samsung 2013

Curved TVs wurden von den TV-Herstellern schon vor einiger Zeit zum Trend ausgerufen. PC-Monitore sind hingegen typischerweise weiter plan. Eine Ausnahme stellt Samsungs S27D590C dar.

Das 27 Zoll große LED-Display ist gewölbt und soll den Nutzer dadurch geradezu in das Geschehen hineinziehen. Mit der Wölbung kommt der Full HD-Bildschirm dem Oval des menschlichen Sichtbereichs entgegen. Bei mittiger Sitzposition ist jeder Punkt des Displays gleich weit vom Auge entfernt, das Einstellen auf unterschiedliche Distanzen entfällt. Damit auch mehrere Zuschauer gleichzeitig etwas vom Curved Monitor haben, setzt Samsung ein VA-Panel mit bis zu 178 Grad Blickwinkel ein. Der (statische) Kontrast wird mit 3.000:1 angegeben. 

Samsung möchte den S27D590C auch für Spieler attraktiv machen. So gibt es einen Game-Modus, der dunkle Szenen aufhellt und eine Multi-Monitor-Funktion. Sie ermöglicht das Spielen über mehrere Displays. Darüber hinaus wurden zwei 5-Watt-Lautsprecher in den metallenen Design-Monitor integriert. Der Bildschirm kann geneigt werden, weitere ergonomische Anpassungen sind hingegen nicht möglich. Angeschlossen wird der S27D590C wahlweise per D-Sub, DisplayPort oder HDMI.

Der Verkaufsstart des Curved Monitors ist für Ende Oktober geplant. Samsung setzt einen Verkaufspreis von 409 Euro an.