benqlogoBenQ hat mit dem BL3200PT ein neues Modell in sein Portfolio aufgenommen. Der Bildschirm geht mit einem VA-Panel an den Start und wie der Name bereits vermuten lässt, liegt die Displaydiagonale bei 32 Zoll. Die Auflösung wird vom Hersteller mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten angegeben, womit dem Nutzer im Vergleich zu einem FullHD-Panel 1,7 mal mehr Bildpunkte zur Verfügung stehen. Das Gerät wurde laut BenQ vor allem für professionelle Anwender entwickelt, weshalb der Hersteller beim sRGB-Farbraum eine Abbildungsleistung von 100 Prozent angibt. Zudem sollen durch das verwendete Panel Blickwinkel von 178 Grad aus vertikaler- und horizontaler-Richtung möglich sein.

Um das OSD des Monitors bedienen zu können, wird in der Mitte des Standfußes ein kleiner Controller integriert sein. Damit soll die Bedienung einfacher ausfallen und der Nutzer damit schneller zu den gewünschte Einstellungen gelangen. Darüber hinaus wird der Bildschirm die BenQ-Technik "Eye-Care" bieten, womit ein besonders augenschonendes Arbeiten möglich sein soll.

Der BenQ BL3200PT ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für rund 700 Euro seinen Besitzer wechseln.

Benq bl3200pt