AOCDer niederländische Display-Spezialist AOC hat heute in einer Pressemitteilung drei neue Monitore im 16:10-Format vorgestellt. Alle drei Modelle bieten ein 24 Zoll-Display und werden mit einer Auflösung von 1920 x 1200 betrieben. Sie sollen sich laut des Herstellers vor allem für den Einsatz im Home Office oder auch in Unternehmen besonders eignen. Abgesehen vom "i2460Pxqu" wurden die Modelle "e2460Pxda" und "e2460Sxda" mit einem TN-Panel ausgestattet. die Grey-to-Grey-Reaktionszeit beträgt bei beiden Monitoren anständige fünf Millisekunden. Der AOC "i2460Pxqu" erhält als Einziger ein E-IPS-Panel, welches die Farben noch kräftiger darstellen kann und zudem über einen größeren Betrachtungswinkel verfügt. Für ein E-IPS-Panel ist die Reaktionszeit mit sechs Millisekunden sehr gut angesetzt. Einzig bei ihm beträgt die Helligkeit 300 cd/m².

Die beiden TN-Modelle "e2460Pxda" und "e2460Sxda" können mit jeweils einem VGA- und DVI-D-Grafikeingang aufwarten. AOC hat die Helligkeit mit 250 cd/m² festgelegt. Das Display selbst wird mit (White-)LEDs beleuchtet. Etwas luxuriöser ausgestattet ist da schon eher der "i2460Pxqu". Bei ihm hat der Anwender die Auswahl zwischen jeweils einem VGA-, DVI-D-, DisplayPort- und HDMI-Grafikeingang. Ebenfalls integriert ist ein USB-2.0-Hub mit vier Anschlüssen. Beim "e2460Pxda" und "i2460Pxqu" lässt sich die Höhe des Monitors um 13 Zentimeter verändern. Zusätzlich ist eine Pivot- und Swivel-Funktion mit inbegriffen. Alle drei Monitore lassen sich dagegen um -5 bis +20 Grad schwenken. Den Kontrast hat der niederländische Konzern mit dynamischen 20.000.000:1 und statischen 1000:1 angegeben. Die Leistungsaufnahme soll dank der LED-Beleuchtung bei lediglich 22 Watt liegen. Wer auf zusätzliche Lautsprecher verzichten möchte, kann sich zusätzlich auch auf integrierte Lautsprecher freuen, die eine Leistung von zwei Watt bieten sollen. Oben drauf wird eine Software mitgliefert, die zusätzlich beim Energiesparen behilflich ist. Sämtliche Einstellung können laut AOC mit dem "i-Menü" mit der Maus getätigt werden. Auch ist es mithilfe des Programms "Screen+" möglich, das Bild in mehrere Bereiche zu teilen.

Sony
Die 60-Serie im 16:10-Format von AOC.

Die Preise gliedern sich wie folgt: Das günstigste Modell "e2460Sxda" soll 269 Euro kosten, gefolgt vom "e2460Pxda" für 289 Euro. Das E-IPS-Modell "i2460Pxqu" wechselt hingegen für 329 Euro den Besitzer. Alle Preise entsprechen einer unverbindlichen Preisempfehlung. Die Garantiezeit beträgt bei den genannten Modellen drei Jahre. Als Bonus packt AOC sogar einen Vor-Ort-Austausch-Service obendrauf. Alle drei Modelle lassen sich in der folgenden Tabelle übersichtlich vergleichen:

Modelle2460Sxdae2460Pxdai2460Pxqu
Preis (UVP) 269 Euro 289 Euro 329 Euro
Bildschirmdiagonale 24 Zoll (61 cm), 16:10
Auflösung 1920 x 1200 (60Hz)
Panel-Technologie TN E-IPS
Reaktionszeit 5 ms 6 ms
Hintergrundbeleuchtung WLED
Helligkeit 250 cd/m² 300 cd/m²
Farben 16,7 Millionen
Kontrast dynamisch: 20.000.000:1, statisch: 1000:1
Lautsprecher Ja (2W)
Anschlüsse VGA, DVI-D VGA, DVI-D, DisplayPort, HDMI, 4x USB 2.0
Leistungsaufnahme 22 Watt
Betrachtungswinkel 170 Grad / 160 Grad 178 Grad / 178 Grad
Neigungswinkel -5 Grad/+20 Grad
Höhenverstellung Nein 130 mm
Swivel-Funktion Nein Ja
Pivot-Funktion Nein Ja
Zertifikate Energy Star 6.0, EPEAT Silver, TCO 6.0