dellDell konnte sich bereits seit einiger Zeit einen Namen als Monitor-Hersteller machen. Jetzt wird das Line-up der Amerikaner um die neue S-Line ergänzt. Dabei könnten die neuen Monitore (zumindest manche Modelle) insbesondere Design-Freunde ansprechen, denn die Panels, die je nach Modell gerne auch auf die IPS-Technik zurückgreifen können, verstecken sich hinter einer Glasscheibe, die von einer Ecke bis zur anderen läuft. 

Das Top-Modell von Dells S-Line stellt der neue S2740L dar, bei dem es sich wie der Name schon vermuten lässt, um einen 27-Zöller mit IPS-Panel handelt. Das Display bietet mit DVI, VGA, HDMI und USB die meisten Anschluss-Möglichkeiten. Der Preis wird wohl bei rund 400 US-Dollar liegen. Das 24-Zoll-Modell S2440L verfügt nicht über ein IPS- sondern über ein VA-Panel, kostet dafür aber auch 100 US-Dollar weniger. Die beiden kleineren Modelle müssen ohne die Glasscheibe auskommen, besitzen aber jeweils IPS-Panels. Für 200 US-Dollar gibt es mit dem S2240 ein 21,5-Zoll-Modell, während es sich beim S2340 ein 23 Zoll-Modell handelt.

dell s series

Dell gibt für alle Geräte einen dynamischen Kontrast von 8.000.000:1 an, die Blickwinkel sollen bei 178° liegen. Auch bei der Auflösung liegt die neue Serie auf einer Wellenlänge, denn alle Monitore besitzen die FullHD-Auflösung.