lgLaut mehreren südkoreanischen Berichten, soll das Unternehmen LG mit der Massenproduktion flexibler E-Ink-Displays begonnen haben. Das Display selbst soll dabei eine Diagonale von 6 Zoll besitzen und mit einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten an den Start gehen. Das Besondere an dem Display ist, dass es um bis zu 40 Grad gebogen werden kann und dabei trotzdem noch einwandfrei funktionieren soll. Trotz des geringen Gewichtes von gerademal 14 Gramm und einer Dicke von nur 0,7 Millimetern soll das Display zudem eine hohe Robustheit bieten und beispielsweise einen Sturz auf einen harten Untergrund aus einer Höhe von 1,5 Metern ohne Probleme meistern. Ein weiterer Belastungstest waren Schläge mit einem Gummihammer und auch dies hat das E-Ink-Display unbeschadet überstanden.

Nach ersten Informationen sollen bereits im kommenden Monat erste Geräte mit dem neuen Display von LG in Europa erhältlich sein. Bisher sind solche Geräte zwar noch nicht angekündigt, dies könnte aber nach dem Start der Massenproduktion durchaus in den kommenden Tagen noch geschehen. Zwar sollen die Geräte selbst durch den Akku nicht so stark gebogen werden können wie das verbaute Display aber zumindest soll das Panel schon vereinzelt seinen Platz in manchen Geräten finden.

lg e_ink-Display