asusASUS macht Nägel mit Köpfen. Nachdem man seinen P1 Projector bereits Anfang Februar vorstellte, zeigte man den kleinen, portablen Projektor nun im Rahmen einer Computex-Preview noch einmal. Der ASUS P1 Projector ist mit 125,5 x 33,5 x 130 mm (BxHxL) ein echter Winzling und mit 415 Gramm zudem ein echtes Leichtgewicht. Die physikalische Auflösung des DLP-Geräts liegt dabei bei 1280 x 800 Bildpunkten, bei einem Kontrast-Verhältnis von 2000:1 und einer Helligkeit von 200 ANSI-Lumen. Als Lichtquelle dienen LEDs, die eine Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden ermöglichen sollen. Die Projektionsgröße liegt zwischen 50,8 und 305 cm, bei einem Abstand von mindestens 0,5 bzw. maximal etwa 3,0 Metern.

Dank der „Auto Keystone Correction“ soll der kleine Projektor auch in leichten Schieflagen ein horizontal-gerades Bild an die Wand oder auf die Leinwand werfen. Dank einer Leistungsaufnahme von etwa 45 Watt ist die Stromversorgung über das Notebook-Netzteil gewährleistet. Einige ASUS-Laptop-Netzteile sind kompatibel.

Der neue ASUS P1 Projector ist zusammen mit einer Tasche, einem Netzteil, einem VGA- und –Stromkabel sowie mit Treiber-CD und Quickstart-Guide erhältlich. In Deutschland sollen 459 Euro fällig werden.