> > > > Mitsubishi stellt 120-Hz-Monitor mit IPS-Panel vor

Mitsubishi stellt 120-Hz-Monitor mit IPS-Panel vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newViele Nutzer sehen ein Problem aktueller 120-Hz-Bildschirme darin, dass diese in der Regel TN-Panele nutzen, die nicht so einen hohen Blickwinkel wie z.B. IPS-Panele bieten.

Mitsubishi hat mit dem "MDT231WG" jetzt einen 23-Zoll-Monitor vorgestellt, der ein IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 120 Hz-Bildwiederholfrequenz vereint. Der Blickwinkel wird mit 178 Grad angegeben, der dynamische Kontrast soll bei 5000:1 liegen, die Helligkeit bei 350 cd/m². Das Gerät wurde mit besonderem Augenmerk auf Spieler entwickelt, es bietet gleich drei verschiedene Game-Modi. Mitsubishi hat zwei 3-Watt-Lautsprecher und einen 5-Watt-Subwoofer in den "MDT231WG" integriert. Der Bildschirm bietet eine Vielzahl an Anschlußoptionen - zweimal HDMI, DVI, D-Sub, S-Video, Komponenteneingang, analoge Audioanschlüsse und sogar einen optischen Digitaleingang.

Bisher bietet Mitsubishi den "MDT231WG" nur auf dem japanischen Heimatmarkt an. Dort soll der Preis umgerechnet bei etwa 1400 Dollar liegen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Lautsprecher sind nutzlos ... aber ein Sub im Monitor ist einfach nur :stupid:

die Technik hört sich ja ganz okay an, wenn man TS und 120 Hz möchte oder benötigt aber der Preis ist trotzdem einfach übertrieben - ich zahle doch nicht knapp über 1000 Euro für so'n 23" panel nur weil Mitsubishi drauf steht. Zumahl der Preis warscheinlich ja nicht mal fair umgerechnet wird sondern eher Richtung 1:1 :fresse:
#4
Registriert seit: 20.10.2010

Obergefreiter
Beiträge: 67
Im [H]ard|Forum ist man bereits zu der Erkenntnis gekommen, dass es sich um einen 60-Hz-Monitor mit Bewegungsinterpolation handelt. Quasi ein 120-Hz-Fernseher im PC-Monitor-Gewand.

Aber selbst wenn es ein echtes 120-Hz-Gerät wäre, wäre der Preis nachwievor absolut indiskutabel. :stupid:
#5
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3061
Das überrascht mich wenig, wenn man bedenkt, wie "langsam" ein IPS-Panel im Vergleich zu TN ist.

Schade, ich hatte gehofft, die Technik sei endlich soweit, diese Hürde zu überwinden!
#6
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Na ja das gerät ist wohl auch mehr für den Professionellen Berreich gedacht um zumbeispiel von Verleihfirmen an ausländische Aussteller vermietet zu werden die auf der Messe damit Presentationen laufen lassen wollen .
Mitsubishi stand da früher schon in einer Liga mit Barco und Eizo und das Teil wird bestimmt auch seine Käufer finden die den Preis bezahlen und genau wissen warum .
#7
customavatars/avatar77770_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1152
Für den Preis erwartet man dann sicher auch Pixelfehlerklasse I, sprich 0 ;)
#8
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 347
...Wenns Honkongdollar wären würde ich ihn Kaufen.... :D (1400HKD = 133,88€)
#9
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Ich hätte nicht gedacht, dass das technisch möglich ist... beeindruckend

Die gewichtigen Alleinstellungsmerkmale rechtfertigen jedenfalls den Preis

Der Inputlag wäre noch sehr interressant, da die niedrige ,für die scharfe Trennung von 120fps nötige, Reaktionszeit wohl nur über massiven Einsatz von Overdrive u.Ä. erreicht werden kann

Auf jeden Fall schade, dass er nicht in Europa angeboten wird obwohl ich persönlich ihn zur Zeit wohl nicht kaufen würde

Zitat
Im [H]ard|Forum ist man bereits zu der Erkenntnis gekommen, dass es sich um einen 60-Hz-Monitor mit Bewegungsinterpolation handelt. Quasi ein 120-Hz-Fernseher im PC-Monitor-Gewand.


Das denke ich nicht, wie man auch auf einem der Bilder erkennen kann ist er ja explizit für den 3D Betrieb gedacht
#10
customavatars/avatar5641_1.gif
Registriert seit: 02.05.2003
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3903
Mitsubishi: 23-Zoll-Bildschirm mit IPS-Panel, 120 Hz und LED-Backlight - tft, monitor, bildschirm


das Interessanteste daran IPS mit 120 Hz


allerdings.. Preis über 1000,--
#11
customavatars/avatar83429_1.gif
Registriert seit: 25.01.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 354
wens ein 24-zöller währ würd ich zuschlagen aber so bleib ich bei meinem tn pannel:rolleyes:
#12
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Viel zu langsam für 3D und ansonsten gab es auch schon eine Redaktionelle Meldung hier auf forumdeluxx.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

ASUS MG28UQ im Test - bezahlbares UHD-Display für Gamer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MG28UQ/ASUS_MG28-TEASER

ASUS hat mit dem MG28UQ einen 28 Zoll großen UHD-Gaming-Monitor im Programm, der eine gestochen scharfe Darstellung mit zahlreichen Gaming-Features, einer schnellen Reaktionszeit und AdaptiveSync kombinieren soll. Ob am Ende tatsächlich ein überzeugender Gaming-Monitor herauskommt, zeigt unser... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

AOC C3583FQ im Test - großes Curved-Display mit AdaptiveSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AOC_C35/AOC_C35-TEASER_KLEIN

AOC bietet mit dem C3583FQ ein Gaming-Display, das nicht nur groß ist, sondern auch mit einer starken Krümmung und einer hohen Bildwiederholfrequenz auftrumpfen kann. Leider hat die Sache aber auch Haken, wie unser Test zeigt. Erst vor einigen Tagen stellten wir den Acer Predator Z35 (zum... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

LG 38UC99-W im Test - Überzeugender Allrounder im XXL-Format

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LG_38UC99-TEASER

Darf es ein bisschen mehr sein? LG zeigt mit seinem neuen 38UC99-W eindrucksvoll, dass großformatige Monitore endgültig auf den heimischen Schreibtischen angekommen sind, denn der 38-Zöller bietet nicht nur eine überzeugende Bildqualität, sondern auch eine ganze Menge Komfort, der nicht nur... [mehr]