samsungSpätestens seit Einführung von sparsamen LEDs zur Hintergrundbeleuchtung von LCD-Monitoren liefern sich die Display-Hersteller einen regelrechten Wettkampf um möglichst geringe Werte bei der Leistungsaufnahme ihrer Geräte. Samsung stellte nun einen Flachbildschirm mit 18,5 Zoll Bilddiagonale vor, der seinen Strom ausschließlich von einem USB-Anschluss eines PCs erhielt. Die Leistungsaufnahme des LCDs soll nur bei geringen 6,3 Watt liegen. Optimierungen bei der Lichtdurchlässigkeit des TN-Panels und der Einsatz effizienterer LEDs zur Hintergrundbeleuchtung (edge-lit) sollen den geringen Energiebedarf ermöglichen, genaue Details zur verwendeten Technik gab man aber nicht preis. Die Lebensdauer der speziellen Leuchtdioden sei allerdings mit 30.000 Stunden deutlich geringer als bei gängigen LEDs für LCD-Monitore.

samsung_usb_lcd_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie die Abbildungen zeigen, ist das LCD nur über ein Y-Kabel mit zwei USB-Buchsen (2.0) eines PCs verbunden. Das Schild mit der Aufschrift „Only USB Line“ deutet darauf hin, dass bei dem Gerät gänzlich auf herkömmliche Anschlüsse verzichtet wird und sowohl Stromversorgung als auch Bilddatentransfer ausschließlich über USB realisiert werden.

samsung_usb_lcd_2_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das innovative 18,5-Zoll-Display soll dabei eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, eine Helligkeit von 250 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 1000:1 bieten. Laut Samsung soll die Massenproduktion des Geräts in 2011 beginnen.

Weiterführende Links: