lg Im vergangenen Monat stellten wir euch in einem Artikel die verschiedenen TFT-Paneltechnologien vor. Danach sind Geräte mit S-IPS-Panels (Super In Plane Switching) die momentane Königsklasse. Entsprechende TFTs bestechen durch Farbtreue und hohe Blickwinkelunabhängigkeit. Das gilt prinzipiell auch für die einfacheren IPS-Panels.

Der südkoreanische Hersteller LG hat mit dem "W2220P" jetzt ein 22-Zoll-TFT mit IPS-Panel angekündigt, das vergleichsweise günstig angeboten werden soll. Der Bildschirm ist in erster Linie für Grafik- und Multimedianutzung konzipiert worden. Das Seitenverhältnis beträgt 16:10 bei einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten. LG verspricht einen Blickwinkel von 178 Grad und nur geringe Farbabweichungen über die Bildschirmfläche. Die Reaktionszeit fällt mit 5 ms gering aus. Der Kontrast wird mit 1000:1 angegeben, die Helligkeit soll bis zu 300 cd/m² betragen. Auf Ergonomie wurde besonderen Wert gelegt, der "W2220P" ist höhenverstellbar, das Panel dreh- und neigbar. Auch eine Pivotfunktion ist vorhanden, d.h. das Panel kann ins Hochformat gedreht werden. An Anschlüssen sind zwei HDMI-Eingänge, DVI und D-Sub vorhanden. Der TFT verbraucht im laufenden Betrieb 40 W, vergleichsweise wenig für ein Gerät mit diesem Paneltyp.

LGs "W2220P" soll ab Dezember für 269 Euro über die Ladentische gehen. Das Gerät wird in einer matt-silbernen Version angeboten. In unserem Preisvergleich wird der Bildschirm bereits ab 248,71 Euro angeboten, ist aber noch nicht lieferbar.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: