benqBenQ hat seinen neuen G-Modellen ein Update spendiert (das es bereits auf der CeBIT zu sehen gab) und die in der letzten Zeit leicht angestaubte Optik ein wenig aufpoliert. So kommen die beiden Neulinge G2220HD (22 Zoll) und G2411HD (24 Zoll) mit Gehäusen in Pianolack-Optik und einer veränderten Formensprache daher. Dem aktuellen Trend folgend, setzt BenQ dabei auf das 16:9-Seitenverhältnis und spendiert beiden Geräten die FullHD-Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten. Das dynamische Kontrastverhältnis wird mit 40.000:1 angegeben, die Reaktionszeit mit 2 ms.

Beide Geräte setzen dabei auf ein TN-Panel, was hinsichtlich der Einstufung für den Mainstream-Markt nicht wirklich verwunderlich ist. Entsprechend werden die Blickwinkel mit 170° (horizontal) bzw. 160° (vertikal) angegeben. Während das kleinere 22-Zoll-Modell mit je einem VGA- und DVI-Eingang (inkl. HDCP) aufwarten kann, verfügt der G2411HD zusätzlich noch über einen HDMI-Port.

Laut BenQ müssen für den G2220HD 199 Euro investiert werden, für den G2411HD 329 Euro. In unserem Preisvergleich werden die Modell jedoch noch nicht gelistet. In Hardwareluxx [printed] 04/2009 werden wir einen Test des G2220HD präsentieren.

benq_g2220
benq_g2411



Weitere Links: