Nachdem NVIDIA die 3D-Technik wieder ans Tageslicht befördert hat, stellen sich immer mehr Hersteller der Herausforderung. So auch Samsung mit dem Syncmaster 2233RZ. Der 22-Zöller soll mit Einsatz einer Shutter-Brille 3D-Effekte erzeugen können und somit ein "nie da gewesenes Spielerlebnis" erzeugen. Das aktuell typische 16:10-Format mit der Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln, ein Kontrast von bist zu 20.000:1 (dynamisch), eine Helligkeit von 300 cd/m² und eine rasante Reaktionszeit von nur 3 ms von Grau zu Grau machen den Monitor nicht nur für Gamer interessant. Der Monitor arbeitet im 3D-Modus lediglich mit der Shutter-Brille von NVIDIA und einer entsprechenden Grafikkarte des Herstellers zusammen. Die 120-Hz-Technologie ermöglicht den 3D-Modus erst, da die Bilder in je zwei 60-Hz-Bilder zerlegt werden müssen. Ebenso an Bord: Eine Stromspartechnik, die den Monitor zu einer bestimmten Zeit ausschalten kann, ein Standby-Verbrauch von unter einem Watt und die Möglichkeit das Display auch als 2D-Display ohne Shutter-Brille zu verwenden. Für 359 Euro soll das Gerät Mitte März in den Handel gelangen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links: