Sharp hat zwei neue Full-HD-Fernseher aus der Aquos-Serie vorgestellt, die durch ein besonders dünnes Design auffallen. Genauer gesagt sind es ein 52-Zoll- und ein 65-Zoll-Modell aus der LC-XS1E-Serie, die mit RGB-LED-Backlight und 100-Hz-Technik ausgestattet sind. Durch das Backlight ist laut Hersteller ein besonders guter Schwarzwert sowie das dynamische Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 realisierbar. Die 5,08 Zentimeter Tiefe beziehen sich auf den dicksten Punkt des Fernsehers, an der dünnsten Stelle beträgt die Tiefe mit 2,54 cm genau die Hälfte. Ein weiteres Feature: Die abnehmbaren Lautsprecher sind an der Unterseite des LCDs befestigt und wurden zusammen mit Pioneer entwickelt. Eine Helligkeitsanpassung durch entsprechende Sensoren in dem Gehäuse des Fernsehers ist ebenso integriert, wie ein DVB-C-, DVB-S/S2-Tuner. So stellt der Fernseher automatisch zum gegebenen Umgebungslicht die Bildhelligkeit ein - ein einfacher aber effektiver Stromsparmechanismus. Nur der Preis der LCDs ist nicht so erfreulich: 9000 Euro werden für das kleine, 12.000 Euro für das große Modell fällig.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links: