> > > > Zotac stellt Mainboard auf AM2+ Basis vor

Zotac stellt Mainboard auf AM2+ Basis vor

Veröffentlicht am: von
ZOTAC International kündigte heute seine Plattform für den Sockel AM2+ offiziell an. Das ZOTAC-GeForce-8100-Motherbord unterstützt mit HyperTransport-3.0-Support die neuesten Phenom-Prozessoren von AMD. Als Highlight bietet die Platine mit der GeForce 8100 eine integrierte Grafikeinheit mit DirectX 10. Der Grafikprozessor ist mit dem Shader-Model-4.0 kompatibel und bietet mit der CineFX-4.0-, der GeForce-Boost-Technologie und Hybrid-SLI interessante Features. Die HybridPower-Technologie ermöglicht es trotz leistungsstarker Grafikkarte im PCI-Epress-2.0-x16-Slot Strom zu sparen. Je nach Modi - bisher stehen "Save Power", "Boost Performance" und "Additional Displays" zur Verfügung - wird die Zusatzkarte komplett ausgeschaltet. Die Bildausgabe erledigt die integrierte Einheit. Dies funktioniert bisher aber nur mit den Modellen GeForce-9800-GTX, -9800-GX2, -GTX-260 und -GTX-280. Anschlussseitig bietet das Mainboard sowohl einen VGA- als auch einen DVI-Ausgang. Die beiden 240-pin-Slots fassen bis zu 4-GB-DDR2-1066-Arbeitsspeicher. Insgesamt finden ein ATA-133-, vier USB-2.0- und vier SATA-II-Ports auf der Micro-ATX-Platine Platz. Mit Sechskanal-High-Definition-Audio und 10/100-Ethernet bietet es eine ausreichende Grundlage für HTPCs. Angaben zu Preis und Verfügbarkeit machte ZOTAC leider noch nicht. In unserem Preisvergleich ist das Board leider auch noch nicht gelistet.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Mini-ITX-Duell: ASUS ROG Strix B450-I Gaming vs. ASRock Fatal1ty B450...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_B450_I_GAMING_UND_ASROCK_B450_GAMING_ITXAC_004_LOGO

Mainboards im Mini-ITX-Format werden noch immer in geringen Varianten entwickelt, doch dabei werden diese Platinen mit jeder neuen Generation heiß erwartet. Mit ihnen lässt sich nämlich ein leistungsstarkes und gleichzeitig kompaktes System erstellen. In diesem Duell treten das ASUS ROG Strix... [mehr]

MSI B450 Gaming Pro Carbon AC im Test - Viel Ausstattung für den Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_B450_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

In MSIs Mainboard-Sortiment befinden sich alleine zwölf Platinen mit AMDs B450-Midrange-Chipsatz. Mit von der Partie ist natürlich auch ein Gaming-Pro-Carbon-Modell, das zur Performance-Gaming-Reihe gehört. Wir haben das B450 Gaming Pro Carbon AC im Detail betrachtet und es gegen die... [mehr]

MSI MEG Z390 Godlike im Test - Große Ausstattung und effizienter VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

Nun ist er endlich da! Heute endet das NDA für den Z390-Chipsatz, der als Grundlage für neue Mainboards verwendet wird und das Intel-300-Chipsatzportfolio nach oben hin abrundet. In der Redaktion sind auch bereits einige Z390-Platinen eingetroffen, die auf den Test-Parcours warten. Als erstes... [mehr]

ASUS ROG Maximus XI Formula im Test - Volle Ausstattung inkl. 5 GBit/s LAN

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_FORMULA_004_LOGO

In Verbindung mit Intels neuem Z390-Chipsatz und der offiziell vorgestellten neunten Core-Generation geht die mittlerweile elfte Maximus-Mainboard-Serie an den Start, die Teil der umfangreichen Republic-of-Gamers-Produktpalette (ROG) ist. Erstes Modell bei uns im Test ist das ROG Maximus XI... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Xtreme im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_X399_AORUS_XTREME_005_LOGO

Passend zum Release der Ryzen-Threadripper-Neuauflage auf Basis von Zen+ wurden ein paar neue X399-Mainboards aus dem Boden gestampft und gerade für die großen Modelle optimiert. So hat das Gigabyte X399 AORUS Xtreme den Weg in unsere Redaktion gefunden, das wir einem gewohnt umfangreichen Test... [mehr]

Z370 statt Z390: 14-nm-Lieferschwierigkeiten betreffen auch die Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_Z370_LOGO

Aufgrund der Tatsache, dass Intel noch immer Probleme mit der 10-nm-Fertigung hat, muss der Chipgigant weiterhin auf die 14-nm-Fertigung setzen. Dies zieht weitreichende Konsequenzen nach sich, denn neben den Skylake-X-, Coffee-Lake-H- und Coffee-Lake-S-Prozessoren werden auch die... [mehr]