> > > > Drei verschiedene X48-Mainboards von DFI abgelichtet

Drei verschiedene X48-Mainboards von DFI abgelichtet

Veröffentlicht am: von
Der taiwanesische Hersteller DFI ist für seine Mainboards weltweit bekannt - nun hat die Webseite TweakTown Bilder der kompletten Mainboardserie des Unternehmens mit Intels X48-Chipsatz veröffentlicht. Ganze drei verschiedene Versionen auf Basis dieses Chipsatzes sind demnach geplant. Das Top-Modell stellt das Lanparty UT X48-T2R dar, welches über eine Heatpipe-Kühlung verfügt die zusammen mit den Kühlungsspezialisten von Thermalright entwickelt wurde. Die Platine verfügt über insgesamt drei x16-Steckplätze für CrossFire, von denen der unterste allerdings nur mit vier Lanes angebunden ist. Des Weiteren finden sich ein PCIe-x1- und drei PCI-Steckplätze auf dem Mainboard. Ebenfalls zur Ausstattung gehören acht SATA2-Anschlüsse, sowie Firewire und 2x Gigabit-Ethernet. Für die Tonausgabe sorgt das bereits bekannte Bernstein-Modul.Ebenfalls bereits von anderen Modellen von DFI bekannt, sind die auf der Platine verlöteten Power- und Reset-Schalter und die LED-Anzeige. Der komplette Funktionsumfang kann auch auf der Produktseite bei DFI nachgelesen werden.



Das nächst kleinere Modell LanParty LT X48-T2R verfügt im Grunde über die gleichen Ausstattungsmerkmale wie das UT X48-T2R, muss allerdings mit einer einfacheren Kühlung auskommen. Die restlichen Funktionen sowie das Layout sind identisch mit dem größeren Modell. Die Produktseite des Mainboards findet sich hier.



Mehr Abstriche muss der Nutzer allerdings beim Lanparty DK X48-T2RS in Kauf nehmen. Dies verfügt zwar ebenfalls über eine Heatpipe-Kühlung, auf der Platine verlötete Schalter und eine LED-Anzeige, doch fehlt der Platine beispielsweise der dritte PCIe x16-Steckplatz. Während die Anzahl an PCI-Steckplätzen gleich geblieben ist, findet sich nun anstelle des PCIe x1-Steckplatzes ein PCIe x4-Steckplatz. Des Weiteren scheint dieses Mainboard nicht über eine digitale Spannungsversorgung zu verfügen. Sämtliche Funktionen können natürlich auf der Produktseite nachgelesen werden.





Weiterführende Links: