> > > > Intel-Mainboard mit SiS-Chipsatz in den USA verfügbar

Intel-Mainboard mit SiS-Chipsatz in den USA verfügbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Als AMD ATI im letzten Jahr aufkaufte, waren nahezu alle Mainboards in den MicroATX- und MiniITX-Formfaktor von Intel mit ATI-Chipsätzen ausgerüstet. Da man den ärgsten Konkurrenten allerdings auf Dauer nicht als Zulieferer haben möchte, sah man sich nach Alternativen um. Es blieb eigentlich nur SiS über, da ALi/ULi inzwischen zu NVIDIA gehört und VIA mit seinen Prozessoren ebenfalls zur Konkurrenz gehört. In den USA ist nun das erste MiniITX-Mainboard verfügbar, welches nicht mehr auf einen ATI sondern auf einen SiS-Chipsatz setzt. Das auf den Namen "D201GLY" hörende Mainboard verfügt über eine "SiS662" Northbridge mit integrierter Grafik sowie eine "SiS964L" Southbridge. Wie für MiniITX üblich, befindet sich auf dem Board ein fest verlöteter Prozessor in Form eines Celeron 215, basierend auf dem in 65 nm gefertigten Yonah-Kern, mit 512 kb L2-Cache und einem Takt von 1,33 GHz bei einem FSB von 533 MHz.Als Schnittstelle für Festplatten und Laufwerke steht nur ein IDE-Anschluss für zwei Geräte zur Verfügung, obwohl die Southbridge SATA-Anschlüsse liefern könnte und Lötstellen für die Anschlüsse vorhanden sind. Für die Tonausgabe sorgt der 6-Kanal Audiochipsatz AD1888 von Analog Devices. Des weiteren bietet das Mainboard einen PCI- und einen DDR2 533-Steckplatz, sowie das obligatorische 10/100 Ethernet. In den USA ist das Mainboard für 90 US-Dollar beispielsweise bei Newegg verfügbar, was verglichen mit den Preisen für MiniITX-Mainboards von VIA günstig ist.



Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_GA_AX370_GAMING5_004_LOGO

Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf... [mehr]

MSI X370 XPower Gaming Titanium im Test - XPower oder doch MPower?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 haben wir das erste Sockel-AM4-Mainboard durch unseren Mainboard-Parcours gejagt und dies war natürlich erst der Anfang. Die zweite AM4-Platine, die in unserer Redaktion eingetroffen ist, gehört zu den aktuellen High-End-Probanden im Ryzen-Line-up. MSI hat mit... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]

Biostar Racing X370GTN ist das erste Mini-ITX-Mainboard für RYZEN-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Bisher haben die Mainboardhersteller zwar bereits zahlreiche Sockel-AM4-Mainboards für die neuen RYZEN-Prozessoren vorgestellt, diese verwenden allerdings allesamt das ATX- oder µATX-Format. Bereits im Vorfeld häuften sich die Fragen, ob und wann das erste Mainboard im Mini-ITX-Format mit dem... [mehr]

MSI stellt seine ersten Gaming-Mainboards für AMD-RYZEN vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM

Am kommenden Donnerstag und damit schon in zwei Tagen ist es endlich soweit: Die ersten RYZEN-Prozessoren von AMD kommen auf den Markt. Zum Verkaufsstart der ersten drei Achtkern-Modelle, die sich seit der letzten Woche zu Preisen zwischen 359 und 559 Euro vorbestellen lassen, werden auch die... [mehr]