> > > > Neue Chipsätze von AMD

Neue Chipsätze von AMD

Veröffentlicht am: von
Nachdem Konkurrent NVIDIA schon neue Chipsätze für die AMD-Platinen angekündigt hat, zieht der Hersteller nun selber nach und will neue und schnellere Chipsätze mit integrierter Grafik launchen. Die beiden Chips hören auf die Namen "AMD RS780" und "AMD RS740G" die jeweils für den Midrange- und Einsteigermarkt gedacht sind. Der große Bruder AMD 780 ist laut AMD schon mit DirectX 10 Onboard-Grafik bestückt und bietet einen speziellen Video-Decoder (UVD), wo hingegen der kleine Chipsatz immer noch auf DirectX 9 setzt. Gegenüber dem 740er hat der 780er noch weitere Multimedia-Fähigkeiten wie z.B. DVI, HDMI und den PCIe 2.0-Standard. Qualität dauert aber nun auch einmal und deshalb kommt der kleinere, nicht ganz so gut ausgestattete Chip laut X-bit Labs schon im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt, während der Große noch bis Anfang 2008 auf sich warten lassen soll. Ob es durch die Terminplanänderung des DirectX-10 Chips das gleiche Debakel wie mit dem R600 gibt, bleibt abzuwarten. Beide Konkurrenten haben nämlich ihre DX10-Chips schon angekündigt und wollen sie noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Damit könnte AMD auch im Chipsatzsektor wichtige Marktanteile an die schnelleren Konkurrenten verlieren.