> > > > UEFI-Bios in Aktion

UEFI-Bios in Aktion

Veröffentlicht am: von
Auf Intels diesjähriger Developer Conference hat der Bios-Hersteller AMI (American Megatrends) den Nachfolger zum aktuellen BIOS vorgestellt: UEFI. Nach mehr als 20 Jahren kommt nun ein neues BIOS, dass es dem Benutzer ebenfalls erlaubt eben dieses mit der Maus zu steuern. Der volle Name des Systems ist "Unified Extensible Firmware Interface". Die Besonderheit bzw. die Neuerung dieses BIOS ist nicht nur, dass man es mit der Maus steuern kann, sondern dass direkt nach dem Systemstart alle wichtigen Hardwarekomponenten mit Treibern gestartet werden. Damit kann man nun auch ohne laufendes Betriebssystem im Internet surfen. Nachteil der ganzen Sache: Je mehr Treiber eingebunden werden, desto länger dauert der Boot-Vorgang. Im Normalfall sollte es demnach langsamer als das alte, textbasierende BIOS sein. Weiterer Punkt: Pre-Boot Anwendungen; sie werden auf einer versteckten Partition einer Festplatte gespeichert und können somit, wie es der Name schon sagt, vor dem eigentlichen Betriebssystem aus UEFI heraus gestartet werden. Ein Bild findet sich im Read More.Aktuell gibt es Webbrowser, Partitionierungs-, Diagnose- und Wiederherstellungstools. Natürlich ist dank der Internetverbindung auch ein direktes Update des BIOS aus selbigem heraus möglich. Der offizielle Name soll später "Aptio" lauten und in einem üblichen 2MB EEPROM-Baustein abgespeichert werden. Neben den aktuellen Chipsätzen die auf dem Markt erhältlich sind, sollen natürlich auch die zukünftigen Chipsätze unterstützt werden. Zum letzten Schritt fehlt bislang aber noch die offizielle Microsoft-Zertifizierung, welche spätestens mit Service-Pack 1 für Windows Vista erscheinen soll. Wie sollte es auch anders sein, hat AMI auch an einen "Kompatibilitätsmodus" gedacht, welcher das herkömmliche AMIBIOS8 emulieren kann und eine theoretische Unterstützung für alle x86-Betriebssysteme mit sich bringt. Noch in diesem Jahr könnten somit Boards erscheinen, die das aktuelle BIOS schon mitliefern.



Bild von Computerbase.de

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]