> > > > Sapphire mit drei neuen Mainboards für AM2

Sapphire mit drei neuen Mainboards für AM2

Veröffentlicht am: von
Heute stellt Sapphire drei neue Mainboards vor. Zuerst einmal das PURE CrossFire 3200 PC-AM2RD580. Es besticht durch das oft von Sapphire gesehene weiße PCB und durch extreme Übertaktungs-Features. Es basiert auf dem ATI XPress 3200 Chipsatz und der neuen ATI SB600 Southbridge. Unterstützt werden AM2 Athlon 64, FX und Dual-Core Prozessoren. Es verfügt über 2 PCI-E 16x Slots für maximale Leistung auch im CrossFire Betrieb, einen PCI-E Slot sowie einen PCI Slot. Das Board unterstützt maximal 4GB DDR2 Speicher. Hinzu kommt noch Marvell GigaBit LAN, zwei FireWire Ports, Unterstützung für 10 USB 2.0 Ports. 8-Kanal Dolby Digital Sound, 8 SATA-II RAID Ports sowie IDE ATA133 Unterstützung. Das Board soll ab sofort für 199 EUR (UVP) verfügbar sein. Mehr im ReadMore.

Als nächstes stellt Sapphire uns das PURE CrossFire 3200 PC-AM2RD580 Advantage vor, ebenfalls basierend auf dem ATI Xpress 3200 und der SB600, welches sich wohl eher an die Leute richtet, die auch noch eine Erweiterungskarte PCI-E/PCI einbauen möchten, da das Board im Vergleich zum oben genannten über zwei PCI-E und zwei PCI Slots verfügt. Weiterhin findet man auf dem Board zwei PCI-E 16X Slots, Unterstützung für 4GB DDR2 Speicher, 4x SATA-II Ports (Non-RAID), 4x SATA-II Ports (RAID 0,1), 8-Kanal Audio (kein Dolby Digital), einen GigaBit LAN Port und einen 10/100 LAN Port. Das Board soll ab sofort für 129 EUR im Handel erhältlich sein. Zuletzt stellt uns Sapphire noch ein Boad mit Micro-ATX Formfaktor vor, das PURE Element 1150 PE-AM2RS485M. Das Board kommt mit Unterstützung für alle gängigen AM2 Prozessoren basierend auf dem Radeon Xpress 1150 Chipsatz mit der SB600 Southbridge von ATI. Seinen Einsatz soll das Board vorwiegend in Office- sowie Multimedia-Systemen finden. Die integrierte Onboard-Grafik unterstützt DirectX9 ShaderModel 2.0 über den VGA-Ausgang oder über den TV-Out. Darüberhinaus ist das Board mit einem PCI-E 16x Slot, einem PCI-E und zwei PCI-Slots ausgestattet. Dazu kommt 10/100 LAN von Realtek, Unterstützung für 4GB DDR2 Speicher, Unterstützung für 10 USB 2.0 Ports, sowie ein paralleler Port und ein Com-Port. Für den richitgen Soundgenuss sorgt der onboard 8-Kanal Dolby Digital Sound. Für den Anschluss von Laufwerken stehen 4 SATA-II Ports (Non-RAID) sowie 2 IDE ATA133 zur Verfügung. Das Board gibt es ab sofort für 69 EUR im Handel.

Sapphire PURE CrossFire 3200 PC-AM2RD580

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

PURE CrossFire 3200 PC-AM2RD580 Advantage

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

PURE Element 1150 PE-AM2RS485M

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte Z390 AORUS Master im Test - Oberklasse trifft hervorragende Effizienz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_AORUS_MASTER_005_LOGO

    Es geht nun in die dritte Runde der neuen Z390-Mainboards. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike und dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir den Anfang gemacht. Aber auch Gigabyte hat einige Z390-Mainboards vorgestellt, von denen derzeit das Z390 AORUS Master das Flaggschiff darstellt. Ob es diese... [mehr]

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • Gigabyte präsentiert das Z390 Designare

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte wird sein Lineup rund um die aktuellen Intel-Mainboards mit dem Z390 Designare weiter ausbauen. Das Mainboard bietet laut Hersteller eine hochwertige Ausstattung und soll darüber hinaus mit seinem Design punkten. Interessierte Käufer können alle aktuellen Intel-Prozessoren der achten... [mehr]