1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. DFI Mainboard-Roadmap für AMD und Intel

DFI Mainboard-Roadmap für AMD und Intel

Veröffentlicht am: von
Den Kollegen von [url=http://www.dailytech.com]DailyTech[/url] ist offenbar eine Roadmap aus dem Hause [url=http://www.dfi.com.tw]DFI[/url] in die Hände gefallen, welche die LANParty UT und Infinity Produktserie bis zum 3. Quartal 2006 hin aufzeigt. Demnach bleibt man auf AMD-Seite NVIDIA bzw. ATI und deren Chipsätzen treu und wird drei Mainboards mit Chipsätzen aus NVIDIAs nForce 500 Serie vorstellen. Das High-End Modell LANParty UT nF590 SLI-M2R/G basiert auf dem NVIDIA nForce 590 SLI Chipsatz. Der kleinere Bruder LANParty UT nF570 SLI-M2/G soll zwar auch die Performance-Enthusiasten befriedigen, bietet allerdings nur die Features des NVIDIA nForce 570 SLI Chipsatzes. Zu guter letzt wird auch das Infinity nF570 SLI-M2/G auf dem NVIDIA nForce 570 SLI Chipsatz basieren, allerdings mit abgespeckten Features.Das LANParty UT CFX3300-M2R/G wird der Nachfolger des bisher auf dem Markt befindlichen DFI Mainboards mit ATI Chipsatz. DFI spricht hier von der Kombination aus ATI CrossFire Xpress 3200 Northbridge und ATI SB650 Southbridge. Die SB650 Southbridge soll sich von der erst kürzlich vorgestellten SB600 Southbridge nur durch den RAID 5 Support unterscheiden.

Auch der "alte" NVIDIA nForce 4 Chipsatz wird noch auf einem AMD AM2 Mainboard zu Einsatz kommen, denn das Infinity nF4 Ultra-M2 verwendet eben dieses NVIDIA Modell. Auf dem ATI RD580 basieren wird das LANParty CFX3300-M2/G für den Sockel AM2 und auch das Infinity RS485-M2/G bekommt mit dem Radeon Xpress 1100 einen ATI Chipsatz für den AM2 Prozessor. Das Infinity C51PV-M2/G soll dann auch die integrierten NVIDIA Grafiken GeForce 6150 und nForce 430 auf den AMD AM2 Sockel bringen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Auf der Intel-Seite bereitet man sich für den Launch der Intel Core 2 Architektur und deren Conroe Prozessor vor. In der Vergangenheit entschied sich DFI dazu kein Intel Mainboard mit NVIDIA Chipsatz aus den Markt zu bringen, doch dies wird sich in naher Zukunft ändern. Das LANParty UT C19SLI32-T2R/G wird das erste DFI Mainboard mit NVIDIA nForce 590 SLI Intel Edition Chipsatz. Auch ATI Chipsätze will man zukünftig für seine Intel Mainboards verbauen. Hier wäre das LANParty UT RD600-T2R/G zu nennen, welches mit einer bisher noch nicht veröffentlichten ATI RD600 Northbridge daher kommen soll. Kombiniert wird diese mit der SB650 Southbridge, die ebenfalls von ATI noch nicht vorgestellt wurde.

Die Infinity Intel-Serie wird mit dem Infinity RS690-M2/G fortgesetzt. Es basiert auf der ATI RS690 Northbridge kombiniert mit der SB600 Southbridge. Auch der Intel 975X Chipsatz wird auf DFI Conroe Mainboards zum Einsatz kommen. Das Infinity 975X/G basiert auf eben dieser Northbridge. Und auch ein passender ATI Chipsatz ist für das Infinity CFX1150/G mit dem RS600 bereits gefunden.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD untersucht USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

    Auf Reddit häufen sich seit einiger Zeit Meldungen von zahlreichen Nutzern von B550- und X570-Mainboards, die sich über häufige USB-Verbindungsabbrüche beklagen, die natürlich alles andere als angenehm sind. Nun hat sich AMD offiziell über Reddit zu Wort gemeldet und hat bekanntgegeben, dass... [mehr]

  • AMD präsentiert Lösung für die USB-Verbindungsabbrüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Offenbar konnte AMD die USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards, deren Problematik Anfang März verstärkt diskutiert wurde, identifizieren und hat nun eine Lösung, die zeitnah erscheinen soll. Mit dem AGESA-Update 1.2.0.2, welches ab April für die meisten Mainboards zur Verfügung... [mehr]

  • AMD-Mainboard von NZXT: Das N7 B550 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_N7_B550_004_LOGO

    Ein Mainboard von NZXT gehört auch weiterhin zu den Exoten. Das Unternehmen hat sich zwar zunächst im Intel-Sektor ein wenig ausgetobt, doch nun wurde überraschend das neue N7 B550 und damit ein Mainboard für die AMD-Ryzen-Prozessoren aus dem Hut gezaubert. Wir haben von NZXT ein Sample... [mehr]

  • AMD Ryzen: AGESA 1.2.0.1 bringt kleine Verbesserungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMD hat die nächste AGESA-Version angekündigt. Die Version 1.2.0.1 wird in Kürze in den ersten BIOS-Versionen der Hersteller auftauchen. Unsere "Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht" dürfte hier wieder eine gute Anlaufstelle diesbezüglich sein. Bei der AGESA 1.2.0.1 handelt es... [mehr]

  • PRO, MAG und MPG: Die ersten MSI-Z590-Mainboards sind in der Redaktion...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MPG_Z590_GAMING_CARBON_WIFI_004_LOGO

    Die Rocket-Lake-S-Prozessoren führen den PCIe-4.0-Standard endlich auf Intels Mainstream-Plattform ein, sollen jedoch erst im März erhältlich sein. Doch schon jetzt sind hingegen die neuen Mainboards auf Basis der Intel-500-Chipsatzserie erhältlich. Das Flaggschiff-Modell stellt hierbei der... [mehr]

  • In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG Maximus XIII Hero

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_HERO_004_LOGO

    So allmählich treffen bei uns die ersten Z590-Mainboards in der Redaktion ein. Den Anfang machten drei MSI-Platinen, nun folgte wenig später ASUS' ROG Maximus XIII Hero, das bei vielen Umrüstern sicherlich wieder hoch im Kurs sein wird. Dank des neuen Z590-PCHs ist das ROG Maximus XIII Hero... [mehr]