1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Neue Mainboards von Sapphire mit PURE CrossFire Xpress 3200 Chipsatz

Neue Mainboards von Sapphire mit PURE CrossFire Xpress 3200 Chipsatz

Veröffentlicht am: von
Es gibt gute Nachrichten von Sapphire zu vermelden. Sapphire hat heute zwei brandneue Mainboards, die auf dem CrossFire Xpress 3200 Chipsatz basieren, präsentiert. Das SAPPHIRE PURE CrossFire PC-A9RD580, und das SAPPHIRE PURE CrossFire PC-A9RD580 Advantage sollen mit sehr guten Overclocking-Eigenschaften auftrumpfen und durch ein exklusives Layout Gamer-Herzen höher schlagen lassen. Das PURE CrossFire PC-A9RD580-Mainboard soll ca. 209 €, und das PURE CrossFire PC-A9RD580 Advantage-Mainboard soll ca. 129 € kosten. Nähere Informationen zum Verkaufstermin sind noch nicht bekannt.

„Aufbauend auf dem Erfolg seiner neuen Generation von Motherboards informiert SAPPHIRE Technology nun über zwei neue Modelle der Serie PURE CrossFire - die ersten Produkte, die echte x16-Leistung an beiden PCI-Express-Steckplätzen eines dualen GPU-Systems sowie ein ganzes Bündel moderner Funktionen anbieten, um Computerfreaks die gewünschte Leistung und Qualität zu liefern und für die Systembuilder zusätzliche Wertschöpfung zu ermöglichen.

Extremes Overclocking! Die nur von SAPPHIRE angebotenen PURE CrossFire PC-A9RD580 Motherboards machen mit ihremeinzigartigen weißen Design einen attraktiven Eindruck und sind dank extremem Overclocking- und Erweiterungsfunktionen die gefragtesten Mainboards ihrer Klasse. Diese Mainboards nutzen den modernsten Chipsatz CrossFire Xpress-3200 sowie die SB450 Southbridge zur Unterstützung der leistungsfähigen und beliebten AMD Athlon64TM, FX- und Dual-Core-Prozessoren mit dem komplettesten Feature-Set zum Leistungstuning, das heute zur Verfügung steht.




Erstmals bieten beide PCI-Express-Grafiksteckplätze auf dem Mainboard die gleiche 16-fache Leistung, so dass mit beiden Grafikkarten im CrossFire-Modus die höchstmögliche Performance erzielt wird. Mit der Unterstützung der 2000MT/s HyperTransport-Schnittstelle und bis zu 4 GB Dual Channel DDR-Speicher kann die CPU mit BIOS-Optionen auch die Taktfrequenzen für Speicher und Bus in einem breiten Spektrum anpassen. Damit ist der Weg frei für extremes Overclocking, wie es von den Enthusiasten erwartet wird.



Die Erweiterbarkeit ist mit einem zusätzlichen PCI-Express x1, sowie einem Standard-PCI-Steckplatz gesichert. Außerdem sind als Kommunikationsoptionen eine Netzwerkkarte Marvell Gigabit und Firewire sowie acht USB-Anschlüsse für USB 2.0 und eine High-Definition-Soundkarte Azalia 7.1 für acht Kanäle bereits onboard vorhanden. 4 SATA-I RAID-Anschlüsse und 4 SATA-II RAID-Anschlüsse sowie Unterstützung für IDE ATA133 sichern höchste Festplattenleistung. PURE CrossFire PC-A9RD580 Advantage Das Motherboard SAPPHIRE PURE CrossFire Advantage baut auf der gleichen erfolgreichen Architektur auf und bietet Systemintegratoren die kostengünstigste Lösung für ein Hochleistungssystem mit 2 Grafikkarten und einem AMD Athlon64 Prozessor. Auch hier werden zwei 16-lane PCI-Express-Steckplätze sowie zwei PCI-Express x1-Anschlüsse und zwei PCI-Steckplätze unterstützt. Integriert auf dem Motherboard sind außerdem eine Netzwerkkarte für Gbit und 10/100 LAN, 4 SATA-I + 2 SATA-II-Anschlüsse und 2 Anschlüsse ATA133, acht USB-Anschlüsse USB 2.0 und 1 Parallelanschluss. Mit der auf der Hauptplatine ebenfalls vorhandenen Soundkarte für 8 Kanäle und SPDIF stellt dieses Motherboard die bestmöglichste, integrierte und daher kostengünstige Lösung für ein duales Grafiksystem mit AMD-Prozessor dar.



Software-Paket Zusätzlich zu einer WHQL-Treiber-CD werden die Mainboards von SAPPHIRE in der Full-Retail-Version jetzt mit einem umfangreichen Softwarepaket ausgeliefert, welches folgende Programme umfasst: Trend Micro Internet Security 2004, StompSoft PC BackUp, StompSoft Privacy Protector und StompSoft Testversionen (Recover LostData, Spyware X-terminator) sowie eine SAPPHIRE Select DVD, eine interessante neue Möglichkeit, dem Endnutzer eine Auswahl an Spielen zu bieten. Die DVD enthält eine Sammlung von hochwertigen Anwendungen und Spielen führender Softwarehersteller. Jedes Spiel kann eine Stunde lang kostenlos getestet werden und anschließend zu einem günstigeren Retail-Preis erworben werden.“

Spezifikationen der neuen Sapphire-Mainboards:

 

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • EVGA arbeitet an gleich zwei Mainboards für Ryzen-Prozessoren (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Ein 10 sekündiger Teaser sorgte für einigen Wirbel. Meldungen wie "EVGA präsentiert das erste eigene Mainboard für AMD-Prozessoren" machten die Runde. Zunächst einmal muss man dabei festhalten, dass EVGA bereits in der Vergangenheit Mainboards für AMD-Prozessoren im Programm hatte. Weiterhin... [mehr]

  • ASUS TUF Gaming Z590-Plus WiFi im Test: Nicht für Overclocking-Fans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_Z590_PLUS_WIFI_004_LOGO

    Wer sich für einen Z590-Unterbau von ASUS entscheidet, dabei aber auch auf das vorhandene Budget achten muss, für den hat das Unternehmen abseits der Prime-Mainboards die TUF-Gaming-Bretter im Sortiment. Flaggschiff der TUF-Gaming-Serie mit Intels Z590-Chipsatz ist dabei das TUF Gaming Z590-Plus... [mehr]

  • ASRock Z590 Extreme im Test: Nicht wirklich extrem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z590_EXTREME_004_LOGO

    Gerade die jüngere Generation wird sich wohl kaum noch an die zahlreichen Extreme-Mainboards von ASRock vergangener Tage erinnern. Von dem Extreme4 über das Extreme6 und Extreme7 bis hin zum Extreme9 war über einige Generationen vieles vertreten. Hat das neue Z590 Extreme ASRock noch viele... [mehr]

  • Mit Ausnahmen überraschend gut: MSI Z590-A PRO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_Z590_A_PRO_004_LOGO

    Für Anwender mit Content-Creation-Absichten bietet MSI auch bei der aktuellen Intel-Generation unverändert die PRO-Serie an, die gleichzeitig den Einstieg in die jeweilige Plattform darstellt. Das MSI Z390-A PRO (Hardwareluxx-Kurztest) konnte bereits überzeugen und somit waren wir an... [mehr]

  • NZXT N7 Z590 im Test - Kleines PCIe-4.0-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REVIEW_NZXT_N7_Z590_004_LOGO

    Am 3. Juni hat NZXT offiziell das N7 Z590 gelauncht, das ein kleines Update zum Vorgängermodell (N7 Z490) darstellt. Als Neuerung wird offiziell PCIe 4.0 an den wichtigen Stellen unterstützt. NZXT hat uns ein Sample zukommen lassen, das wir natürlich analysiert und getestet haben. NZXT gehört... [mehr]

  • ASRock Z590 Taichi im Test: Interessant, aber mit Schwächen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z590_TAICHI_004_LOGO

    Das ASRock Z490 Taichi hatten wir natürlich im Test und unterm Strich war die Platine trotz der suboptimalen VRM-Auswahl für Overclocker geeignet. Jetzt, für die Rocket-Lake-S-Prozessoren wechselt ASRock auf deutlich leistungsstärkere Wandler und dann ist da auch noch ein neues optisches... [mehr]