> > > > Sapphire stellt PURE Innovation Mainboard vor

Sapphire stellt PURE Innovation Mainboard vor

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.sapphiretech.de]Sapphire[/url] hat heute seine neue Motherboard Serie PURE vorzustellen. Als erster Vertreter zeigt sich nun das PURE Innovation der Öffentlichkeit. Sapphire beschreibt das Mainboard selbst als High-End-Produkt, das für Spieler und PC-Enthusiasten entwickelt wurde. Das PURE Innovation basiert auf den neuesten ATI Xpress-200-Chipsätzen und der neuesten Southbridge SB450. Der Hauptspeicher kann auf maximal 4 GB Dual-Channel DDR400 ausgebaut werden. Dem Anwender stehen PCI-Express x16, zwei PCI-Express x1 sowie zwei zusätzliche PCI Steckplätze zur Verfügung. Die kompletten integrierten Kommunikationsoptionen beinhalten Gigabit LAN und Firewire sowie acht USB 2.0 Anschlüsse und einen integrierten High-Definition-Azalia 7.1 8-Kanal Sound. Die Unterstützung für IDE, Serial-ATA I und Serial-ATA II garantiert maximale Kompatibilität für alle Laufwerkstypen. Das Mainboard soll in einigen Wochen zum Preis von 179 Euro erhältlich sein.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


On-Board Standard I/O
- PS2 Keyboard connector
- PS2 Mouse connector
- RJ45 Gigabit LAN port
- HD Audio port
- One floppy port
- Two IDE ports supporting up to 4 ATA133 HDDs
- Four SATA-I ports (RAID 0/5)
- Two SATA-II ports (RAID 0/1)
- SPDIF-IN & SPDIF-OUT header
- One front panel sound connector

USB Ports
- Eight USB 2.0 ports (four port via two optional cables)
- Support USB2.0 feature on Windows 2000 SP4 and Windows XP SP1 or later version

On-board LAN
- Connect PCI Express 1-lane (Marvell)
- Supports 10/100/1000 Mbt/s operation
- Support Wake-On-Lan function for remote wake up

PCI Express Graphics Interface
- One 16-lane (x16) PCI Express port intended for Graphics attach, Fully compliant to PCI Express Base Specification revision 1.0a
- Base PCI Express frequency of 4 GB/s.
- PCI Express supports and Enhances Addressing Mechanism

PCI Express I/O Ports
- two full PCI Express 1.0a compliant
- Supports 2.5GB/s bandwidth in each direction per x1 lane

Power Management
- Supports SMM, APM and ACPI
- Break switch for instant suspend/resume on system operations
- Energy star “Green PC” compliant
- Hardware monitoring circuit is supported, provide voltage, fan speed, monitoring
- Supports suspend-to-RAM (STR)

HD audio port
- 8 channel HD audio output (Realtek ALC880)
- Front Panel Audio header ready

IEEE1394
- Integrated 400Mbit/s 2 port PHY
- Two IEEE1394 ports (one port via optional cable)

Serial ATA-I controller
- Data transfer rates of 150MB/s

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]