> > > > Biostar gibt erste Details zu Mainboards für Kaby Lake bekannt

Biostar gibt erste Details zu Mainboards für Kaby Lake bekannt

Veröffentlicht am: von

biostarDer Mainboardhersteller Biostar hat erste Details zu seinen kommenden Hauptplatinen für Kaby Lake von Intel bekanntgegeben. Zwar nennt Biostar in seiner Ankündigung nicht die nächste Generation der Intel-Prozessoren explizit, spricht allerdings von der 7. Generation der Core-i-Serie.

Demnach wird Biostar mit dem Start von Kaby Lake auch die zweite Generation seiner bereits bekannten Racing-Serie in den Handel bringen.  Zwar werden vom Hersteller noch keine konkreten technischen Daten genannt, allerdings bereits einige Ausstattungsmerkmale verraten. So zählt bei einigen Modellen zum Beispiel ein Ethernet-Port mit bis zu 10 Gb/s zur Ausstattung. Diese Schnittstelle wird allerdings nicht direkt über den Chipsatz realisiert, sondern mittels einen Zusatzchips angeboten.

Auch die sogenannte M.2 Cooling Protection soll zum Lieferumfang gehören. Damit meint Biostar die Möglichkeit, eine schnelle SSD im M.2-Format direkt im Slot zu kühlen, womit die Leistung auch über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten bleiben soll. Der Controller bleibt durch die zusätzliche Kühlung kälter und muss damit seine Leistung zum eigenen Schutz vor einem Defekt erst zu einem deutlich späteren Zeitpunkt drosseln.

Weitere Details wollte oder konnte Biostar zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht nennen. Allerdings möchte der Hersteller zur CES 2017 im Januar alle Details verraten. Dort wird auch die Vorstellung der Kaby-Lake-Prozessoren von Intel erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 30.01.2015

Obergefreiter
Beiträge: 84
Wird aber auch mal langsam Zeit, das sich 10Gbit Ethernet durchsetzt, den 1Gbit ist mit den maximal 90MB/Sek. neben FireWire800 leider immer noch die langsamste Schnittstelle.
Auch die Sache mit der Kühlung der M.2 SSDs ist mehr als überfällig.
#2
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12255
Bin auf die Preise gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]