> > > > Das ASRock Z170M-PIO2 legt die Grafikkarte um

Das ASRock Z170M-PIO2 legt die Grafikkarte um

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010

Die typische Anordnung der Erweiterungskarte ist in bestimmten Fällen ungünstig. Sie setzen eine gewisse Mindestbreite bzw. -höhe des Gehäuses voraus. Zudem ist von der Grafikkarte wenig zu sehen. Das Problem lässt sich zwar mit Riserkarten lösen, ASRock setzt beim ASRock Z170M-PIO2 aber auf einen anderen Weg - einen um 90 Grad gedrehten PCIe-Slot am Mainboardrand

Dadurch kann die Grafikkarte praktisch in einer Ebene mit dem Mainboard installiert werden. Das Z170M-PIO2 ist für spezielle SFF-Gehäuse mit Unterstützung des PIO-Formfaktors ausgelegt. Dieser neue Standard ist für spezielle, flache Gehäuse gedacht, die z.B. per VESA-Montage hinter dem Display befestigt werden können. Das Mainboard ist aber auch mit dem Micro-ATX-Formfaktor kompatibel. Als Chipsatz dient der Z170 Express-Chipsatz. In den beiden Speicherslots können bis zu 32 GB DDR4-Speicher installiert werden. Zur Verfügung stehen ansonsten unter anderem ein mPCIe-Slot, ein 32 GB/s-M.2-Slot, vier SATA 6 GB/s-Ports und vier USB 3.0-Ports. 

Zum Kaufpreis des ASRock Z170M-PIO2 liegen uns noch keine Informationen vor.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11756
Echt coole Sache. Das verinfach den Aufbau eines Wand-PCs oder die Integrierung in einen Glas Tisch ungemein. Der Aufpreis wird sich auch in Grenzen halten, da man den qualitativen Extender nicht braucht.
#4
Registriert seit: 04.12.2007
Wien
Bootsmann
Beiträge: 703
Zitat NasaGTR;24963632
Auf jeden fall sehr interessant, allerdings wird es damit wohl nur wenige Kompatible Gehäuse geben.

Gibt es überhaupt schon ein einziges Gehäuse, das diesen Standard unterstützt?
Der PCIe-Slot ist ja nicht nur um 90° gedreht sondern auch "oben" statt "unten", also mit installierter Grafikkarte wird man das in kein einziges normales Gehäuse einbauen können.
Warum eigentlich Pio2? ( Gab's schon mal ein 1? )
#5
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
Ich wollte schon frohlockend durch den Wald springen, doch MOOOOOMENT:
Das Board ist ja ca. 190mm hoch und passt nur in Gehäuse, welche eine Dualslot Grafikkarte vorsehen. Die mir bekannten Gehäuse, welche flach sind und nach oben Platz für eine Grafikkarte hätten, sehen aber nur eine Singleslot Karte vor. Also selbst mit moderatem Modding wäre mir kein Gehäuse bekannt, welches dieses Board aufnehmen kann.
#6
Registriert seit: 04.12.2007
Wien
Bootsmann
Beiträge: 703
Zitat pescA;24963893
Die mir bekannten Gehäuse, welche flach sind und nach oben Platz für eine Grafikkarte hätten(...)

Welche Gehäuse wären das?
#7
customavatars/avatar199366_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013

Bootsmann
Beiträge: 719
Uh nett, da kommen in meinem Kopf gleich mehrere Ideen für ein Custom-Gehäuse...Hmmm
#8
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1146
Mal was neues! Erinnert mich an die EVGA Boards :)
#9
Registriert seit: 09.09.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 350
Auf der globalen Asrock seite werden auch noch Varianten mit H110 und B150 chipsatz gelistet.
#10
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
warum können die nicht einmal nen digitalen audio-ausgang bei denen verwenden?
btw MSI hat ein Mobo das genauso aussieht, nur mit mehr USB Anschlüssen.
http://cn.msi.com/Motherboard/B150M-ICAFE-AIO.html
#11
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Das Msi hat ja sogar zwei PCIe Anschlüsse.
#12
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Interessant! Gibts auch von Asus und von Asrock auch noch ein H110 Modell. Allerdings anscheinend noch keine Gehäuse.
Googelt mal nach PIO SFF
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]