> > > > Colorful kündigt iGame Z170 Ymir-X Gaming-Mainboard an

Colorful kündigt iGame Z170 Ymir-X Gaming-Mainboard an

Veröffentlicht am: von

colorfulColorful ist hierzulande eigentlich eher als Grafikkartenhersteller bekannt, doch mit dem iGame Z170 Ymir-X hat das Unternehmen nun ein Mainboard angekündigt. Das Mainboard wird auf dem Intel-Chipsatz Z170 basieren und dementsprechend wird auch der Sockel LGA1151 verbaut sein. Somit kann der Käufer problemlos die aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel verbauen. Der Prozessor wird laut Hersteller über eine 14-Phasen-VRM-Steuerung mit Strom versorgt. Die Stromversorgung sollte damit genügend Potential zum übertaten des Prozessors bereitstellen.

Weiterhin stehen vier DDR4-Slots zur Verfügung. Diese arbeiten im Dual-Channel-Betrieb und können mit bis zu 3.000 MHz betrieben werden. für Erweiterungskarten stehen drei PCI-Express-3.0-x16-Steckplätze zur Verfügung und auch vier PCI-Express-3.0-x1-Slots werden von Colorful aufgelötet. Für Laufwerke stellt die Platine neben sechs SATA-Ports mit 6 Gb/s auch einen SATA-Express-Anschluss mit 16 GB/s sowie eine M.2-Schnittstelle mit bis zu 32 GB/s bereit.

colorufl mb z170

Für die Konnektivität sorgt der Killer-Chip E2205, welcher Gigabit-Ethernet mit einer möglichst geringen Latenz bereitstellen soll. Weiterhin verbaut Colorful laut eigenen Angaben einen besonders hochwertigen Sound, denn dieser unterstützt eine Signal-to-noise-ratio (SNR) von 120 dB und zudem kommen nur hochwertige japanische Kondensatoren für einen möglichst klaren Sound zum Einsatz.

Über das Mainboard hinweg wurden LEDs aufgelötet und die Farbe der Beleuchtung kann der Anwender jederzeit per Software an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Derzeit ist noch nicht bekannt, zu welchem Preis das iGame Z170 Ymir-X verkauft werden soll. Zudem ist es noch nicht sicher, dass der Hersteller die Platine auch in Deutschland in den Handel bringen wird.

colorful mb 170 548

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 14.02.2016

Matrose
Beiträge: 1
Sieht schon schön aus ?
#2
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2836
Wie spricht man das aus? :D
#3
Registriert seit: 23.04.2014
Erlangen
Gefreiter
Beiträge: 47
Erinnert Optisch etwas an Asus
#4
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2205
Vielen Dank für die Tabelle am Ende! :)
#5
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Ein Gigabyte z170 Gaming 7 Board nur in einer etwas schlankeren Version, gefällt mir!

Weiß jeamand, wie Teuer es wird ?
#6
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 172
Sieht wie ein Gigabyte Board aus....
#7
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Leutnant zur See
Beiträge: 1256
14 Phasen........wirklich?
#8
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Zitat Case39;24527824
Sieht wie ein Gigabyte Board aus....

sind auch die selben specs
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]