> > > > Biostar stellt Mainboard Hi-Fi B150S5 vor

Biostar stellt Mainboard Hi-Fi B150S5 vor

Veröffentlicht am: von

biostarBiostar hat mit dem Hi-Fi B150S5 ein neues Mainboard auf Basis des B150-Chipsatzes von Intel vorgestellt. Die Platine im ATX-Format kommt mit dem Sockel LGA1151 daher und kann somit die aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel aufnehmen. Für den Speicher verlötet Biostar insgesamt zwei DDR4-Slots und diese können mit bis zu 2.133 MHz betrieben werden. Die maximal installierbare Kapazität wird vom Hersteller mit 32 GB angegeben. Für Erweiterungskarten stehen zwei PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze zur Verfügung. Allerdings ist nur der obere Steckplatz mit der vollen x16-Geschwindigkeit angebunden, während der zweite lediglich mit x4 betrieben werden kann. Zwei weitere PCI-Express-x1-3.0-Slot gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Für Laufwerke stellt das Hi-Fi B150S5 neben einem M.2-Slot mit bis zu 32 GB/s auch sechs SATA-Buchsen mit bis zu 6 Gb/s zur Verfügung. Als Anschlüsse dienen neben vier USB-3.0-Schnittstellen an der Rückseite noch ein weiterer USB-3.0-Anschluss am Header. Auch vier etwas langsamere USB-2.0-Ports gehören zur Ausstattung der Platine. Für die Konnektivität sorgt die Gigabit-LAN-Schnittstelle von Realtek in Form des RTL8111H-Chips. Für den Sound ist der Realtek ALC887 mit acht Kanälen zuständig, welcher auch die Biostar Hi-Fi-Technik unterstützt.

biostar mb b150

Wann das Biostar Hi-Fi B150S5 in den Handel kommen wird und zu welchem Preis, hat der Hersteller noch nicht verraten. In unserem Preisvergleich ist das Mainboard aktuell auch noch nicht gelistet.