> > > > NVIDIAs SLI-Revolution beginnt mit dem ASUS A8N-SLI Motherboard

NVIDIAs SLI-Revolution beginnt mit dem ASUS A8N-SLI Motherboard

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.nvidia.de]nVidia[/url] gibt die Verfügbarkeit des weltweit ersten nVidia SLI Motherboards für die AMD Athlon 64 Prozessoren bekannt.

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von Grafik und digitalen Multimedia-Prozessoren, und ASUSTeK Computer International gaben die Verfügbarkeit des weltweit ersten NVIDIA SLI-Ready(tm) Motherboard für die AMD64 Plattform bekannt. Das ASUS A8N-SLI Motherboard, welches auf dem NVIDIA nForce(tm)4 SLI(tm) Media und Communication Processor (MCP) basiert, bietet die Spiele-Performance und Highend-Features die PC-Spiele Enthusiasten heutzutage verlangen. Das Motherboard ist nun für Redakteure und Journalisten für Testzwecke verfügbar sowie den Herstellern von Komplettsystemen zur Integration. [center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASUS_A8N-E_Deluxe_01.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASUS_A8N-E_Deluxe_02.jpg[/img][/center]


"Unsere vorherigen Motherboards mit NVIDIA nForce Technologie haben sich als sehr erfolgreich erwiesen und ASUS geholfen zahlreiche redaktionelle Empfehlungen und Auszeichnungen zu gewinnen - unter anderem zwei Jahre hinter einander den Reader´s Choice Award von Tom´s Hardware Guide," sagte Joe Hsieh, Vice President von ASUSTeK. "Mit NVIDIA nForce4 SLI leiten wir ein neues Zeitalter hinsichtlich Performance und Funktionen ein. Unser neues A8N-SLI Motherboard wird sich sehr schnell als etwas was man haben muss etablieren."

Mehr als 19 global tätige Systemintegratoren nehmen bereits am NVIDIA SLI Certification und Logo Programm teil und weitere kommen täglich hinzu. Alle arbeiten fieberhaft daran die Erwartungen der Kunden zu erfüllen, möglichst bald ein komplettes SLI PC System auf Basis von NVIDIAs nForce4 SLI Technologie und dem ASUS A8N-SLI Motherboard verfügbar zu haben.

"Die NVIDIA SLI Technologie ist für PC-Enthusiasten hinsichtlich Performance der Heilige Gral und ASUS war schon immer für Falcon Northwest die erste Wahl bei Motherboards," sagte Reeves, President von Falcon Northwest. "Ich bin glücklich darüber, dass ich in meinen eigenen, privaten PC einbauen kann, was ich will. Das ASUS A8N-SLI ist, was jetzt hinein kommt."

"Gerade als wir dachten wir können keine schnellere Grafikkarte als eine GeForce 6800 Ultra in unseren Systemen verwenden, kam NVIDIA mit SLI und setzte die Schwelle wieder einmal höher," bemerkte Klaus Ruether, Senior Product Manager bei Atelco. "Unsere enthusiastischen Kunden können sich nun über eine Leistungsstärke freuen, wie es sie vorher nicht gab. Ganz offen gesagt: Sie werden auch in absehbarer Zeit nichts vergleichbares sehen."

NVIDIA SLI ist derzeit die einzige Grafiklösung, bei der Benutzer die Leistung von zwei auf der NVIDIA GeForce(tm)6-Serie basierenden Grafikkarten (aktuell GeForce 6600 GT oder höher) in einem PC kombinieren können und damit einen verblüffenden Zuwachs bei der Grafikleistung erzielen. SLI ist eine komplette Lösung (Patent angemeldet) mit einem in die GPU integrierten, intelligenten Kommunikationsprotokoll, einer digitalen Hochgeschwindigkeitsschnittstelle zum Optimieren des Datenflusses zwischen den beiden Grafikkarten und einer vollständigen Anwendungssuite. Hierzu gehören der dynamische Lastausgleich (Load Balancing), erweitertes Rendering und Compositing für gleichmäßige Bildfrequenzen, beispielloses Spielerlebnis sowie eine deutlich höhere Leistung.

Zusätzlich zu den kompletten SLI-Systemen wird erwartet, dass auch Grafikkarten und andere SLI-Komponenten im Laufe dieses Monats in den Verkauf kommen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]