> > > > Micro2: EVGA bringt neues Micro-ATX-Board für X99-Plattform

Micro2: EVGA bringt neues Micro-ATX-Board für X99-Plattform

Veröffentlicht am: von

evgaIm Rahmen der Computex 2015 kündigte EVGA an, dem X99 Micro ein kleines Update zu spendieren und dieses in Kürze neu auflegen zu wollen. Nun hat man das X99 Micro2 offiziell vorgestellt. Entgegen des im August vorgestellten Vorgängers unterstützt die neue Version nun USB 3.1 mit Typ-C, besitzt einen M.2-Sockel mit bis zu 32 Gbps und nun zehn statt sechs SATA-III-Anschlüsse sowie ein überarbeitetes Platinenlayout. Wie schon sein Vorgänger soll sich die kleine Micro-ATX-Platine vor allem an Übertakter richten. Hierfür hat EVGA das BIOS weiter überarbeitet.

An den restlichen Leistungsdaten aber hat sich nichts weiter getan. Das EVGA X99 Micro 2 unterstützt in seinem LGA2011-v3-Sockel alle aktuellen „Haswell E“-CPUs, bringt in seinen Speicherbänken vier DDR4-Module mit Geschwindigkeiten von bis zu 3.000 MHz sowie eine Gesamtkapazität von 64 GB unter und nimmt drei PCI-Express-3.0-Grafikkarten auf. Damit bietet es Unterstützung für NVIDIAs 3-Way-SLI. Gigabit-LAN, 8-Kanal-Audio zahlreiche USB-3.0- und -2.0-Schnittstellen, eine 6-phasige Spannungsversorgung und Taster für Power, Reset und Clear CMOS gibt es natürlich ebenfalls.

Das neue EVGA X99 Micro2 soll ab sofort zu einem Preis von 349 Euro im Handel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist das X99-Mainboard allerdings noch nicht zu finden. Dort ist bislang nur die Vorgänger-Version zu einem Preis ab ca. 271 Euro gelistet.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2998
Und "nur" 80 Euro teurer als die Vorgänger-Version. Das ist ja richtig günstig...
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17855
Wenn das Board nicht so scheiße Geil aussehen würde... aber zu teuer ist es allemal. :wall:
#3
Registriert seit: 18.01.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2429
Bei Evga selbst kostet es momentan 260, aber nicht bestellbar, im Preisvergleich ab 300, deshalb nicht 80€ teurer. Sondern "nur" noch 30€.
Wenn man jetzt noch ein wenig wartet, kostet es wahrscheinlich am Schluss minimal mehr wie der Vorgänger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming 2.0 im Kurztest - Besser mit elf Spulen?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING20_002_LOGO

Mit dem Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro hat das taiwanische Unternehmen die erste Version, das Non-Pro-Modell, etwas überarbeitet und für die großen Skylake-X-Prozessoren angepasst. Vor einigen Wochen haben wir über zwei neue Z370-Platinen von Gigabyte berichtet, die ebenfalls überarbeitet... [mehr]

ASUS ROG Strix H370/B360-F Gaming im Test - Der Vergleich der neuen Chipsätze

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Tag nun endlich gekommen. Das NDA für die Intel-Chipsätze H370, B360 und H310 ist abgelaufen und wir dürfen nun offiziell auf die technischen Details der Chipsätze und natürlich auch auf die darauf basierenden Mainboards eingehen. Den Anfang machen wir... [mehr]

ASUS ROG Strix X370-I Gaming im Test - Zweimal M.2 mit Mini-ITX

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X370I_GAMING_004_LOGO

Auch wenn die neuen AMD-Chipsätze für die Mainstream-Plattform fast vor der Tür stehen, werfen wir unsere Blicke noch auf ein Mini-ITX-Mainboard für AMDs Ryzen-CPUs. Nach dem Ryzen-Launch wurden die Schreie nach Mini-ITX-Modellen lauter und nach einiger Zeit kamen entsprechende Modelle dann... [mehr]

ASRock X470 Taichi, Taichi Ultimate und Fatal1ty X470 Gaming K4 tauchen auf...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Als kleine Randnotiz sei angemerkt, dass ASRock offenbar zum Start des X470-Chipsatzes für die neuen Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation auch neue Modelle seiner Mainboards vorbereitet. In einer Tabelle zum Appshop von ASRock tauchen die Modelle X470 Taichi, X470 Taichi Ultimate und... [mehr]

ASUS ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) im Test - Siebte Generation mit X470-FCH

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_CROSSHAIR_VII_HERO_004_LOGO

Nach etwas über einem Jahr folgen auf AMDs erste Zen-Generation die überarbeiteten Zen+-Prozessoren. So haben wir den Ryzen 7 2700X und den Ryzen 5 2600X auf den Zahn gefühlt. Gleichzeitig mit dem Launch erfolgte der Startschuss des X470-Chipsatzes, der auf vielen neuen AM4-Mainboards zum... [mehr]

ASRock X299 Extreme4 im Test - mit überzeugendem VRM-Bereich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/ASROCK_X299_EXTREME4_004_LOGO

Bevor wir uns anderen Mainboards zuwenden, wollen wir uns noch ein interessantes X299-Modell von ASRock zu Gemüte führen. Anfang des noch jungen Jahres 2018 haben wir mit dem ASRock Fatal1ty X299 Professional Gaming i9 das Flaggschiff untersucht. Das ASRock X299 Extreme4 stellt hingegen den... [mehr]