> > > > ASRock zeigt Z170-Mainboards und Gaming-Router

ASRock zeigt Z170-Mainboards und Gaming-Router

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Auf dem Stand von ASRock gibt es auf der Computex in Taipei vor allem eines zu sehen: Viele, viele Mainboards. Natürlich ist ein Großteil davon bereits mit dem neuen Z170-Chipsatz von Intel bestückt. Viel mehr als Ausstellen darf aber auch ASRock in dieser Hinsicht noch nicht. Bereits im Vorfeld der Computex wurden erste Details dazu bekannt. Daher verweisen wir an dieser Stelle auf die News von letzter Woche und setzen einfach ein paar Bilder dazu ein. Dort sind auch alle bisher bekannten technischen Details aufgeführt.

ASRock auf der Computex mit neuen Mainboards
ASRock auf der Computex mit neuen Mainboards

Eine weitere Neuvorstellung auf der Computex ist der G10 Gaming-Router. Dieser verfügt beispielweise über acht Antennen und soll darüber im 5-GHz-Netz auf Übertragungsraten von bis zu 1.733 MBit/s kommen – verwendet wird ein WLAN nach 802.11 ac. Im 2,4-GHz-Netz sollen es noch immer 800 MBit/ sein. Natürlich müssen auch die dazugehörigen Empfänger im MIMO-Bereich entsprechend ausgestattet sein. Neben der schieren WLAN-Leistung zeichnet sich der ASRock G10 auch durch weitere Funktionen aus. So lassen sich die verschiedenen Funktionen des Routers über eine App steuern. Dort lässt sich dann beispielweise auch die Leistung des WLANs optimieren.

Neben dem WAN-Anschluss auf Basis von dynamisch-direkter IP-Verbindung, PPPoE, statischer IP-Verbindung, PPTP und L2TP bietet der Router noch 4x Gigabit-Ethernet und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Über letztgenannte kann Multimedia-Material in das heimische Netzwerk gefüttert werden. Der Router soll auch den Weg nach Deutschland finden und bis dahin werden wir sicherlich noch weitere Details in Erfahrung bringen.

ASRock zeigt auf der Computex den G10 Gaming-Router
ASRock zeigt auf der Computex den G10 Gaming-Router

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Ein "Gaming"-Router, es wird immer dümmer....
O - M - G
#2
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1654
Mit App...fals du da schon aufgehört hast zu lesen xD WTF

Interessant könnte das Teil durch die USB Anschlüsse werden....wenn die anständige Übertragungsraten liefern und entsprechende Funktionen bereit stellen, könnte so etwas durchaus ein NAS ersetzten.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31081
Zitat monosurround;23552733
wenn die anständige Übertragungsraten liefern

Das bleibt wohl wie gehabt das große Fragezeichen bei solchen Modellen.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1997
Warum muss bitte alles was "Gaming" auf die Fahnen geschrieben hat, so unglaublich Kacke aussehen?
Ich bin kein Fan von "Transformers"!

Aber gut, sieht meist kacke aus und ist eh überteuert. Von daher...who cares...
#5
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2985
Zitat Morrich;23553946
Warum muss bitte alles was "Gaming" auf die Fahnen geschrieben hat, so unglaublich Kacke aussehen?
Ich bin kein Fan von "Transformers"!


Das dachte ich auch. Das sieht alles so dermaßen kitschig nach Spielkind aus, das schafft man kaum, wenn man sich Mühe gibt...
#6
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 951
wie das Ding schlussendlich aussieht interresiert meinen Schrank im geringsten. ;)
Könnte also auch grell rosa mit weißen Akzenten sein ( :kotz: ) sobald aber die Schranktür zu ist, und die Leistung des Gerätes akzeptabel ist, sieht es eh keiner mehr.
#7
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2985
Aber ist das leistungsfördernd für das WLAN, wenn der AP im Schrank steht? Ein AP steht ja in der Regel eher möglichst exponiert, gerade da finde ich es schon wichtig, dass sich das Ding einigermaßen in den Wohnraum integriert.
#8
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Schließe mich dem O - M - G an...
Demn. erscheinen dann noch ganz spezielle GAMING-Kabel mit Seidenummantellung und so nen Schmarrn. Und Gaming-Lautsprecher... Und Gaming-Festplattegehäuse.. Gaming SSDs...
Das ist echt zum Haare rausreißen..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]