> > > > ASUS präsentiert das B85M-Gamer als Einsteiger-mATX-Board

ASUS präsentiert das B85M-Gamer als Einsteiger-mATX-Board

Veröffentlicht am: von

asusDas ein Gaming-System nicht immer mehrere hundert Euro kosten muss, ist keine neue Erkenntnis. Kompakte und nicht allzu teure Gaming-Systeme sind nicht immer der Fokus der Hersteller, finden aber sicherlich ihre treue Käuferschaft. ASUS hat mit dem B85M-Gamer ein eben solches kleines und günstiges Gaming-Mainboard, welches sich mit dem B85-Chipsatz genau zwischen die bestehenden und mit dem H97- und H81-Chipsatz bestückten Mainboards setzt. Natürlich spricht ein solches Modell eher für den Einsatz eines kleinen und mittleren Intel Core i3 und Core i5.

Dennoch will ASUS nicht auf einige Merkmale der ROG-Serie verzichten. Dazu gehören ein schwarzes PCB und Kühlkörper in gleicher Farbe mit einige roten Akzenten. Besonderen Wert will ASUS auch auf ein hochwertiges Onboard-Audio-System gelegt haben. Dazu gehören auch eine Entkopplung der entsprechenden Schaltkreise sowie der SupremeFX-Audio-Chip. Darunter verbirgt sich vermutlich ein Realtek ALC1150 mit zusätzlichen Bauteilen und einem Kopfhörer-Verstärker, der unter anderem 300-Ohm-Kopfhörer möglich macht.

Die Anbindung an das heimische Netzwerk erfolgt über Gigabit-Ethernet mit LAN-Guard-Chip. Neben vier Serial-ATA-III-Ports bietet das Mainboard noch zusätzliche zwei Serial-ATA-II-Anschlüsse. Nicht weiter verwunderlich ist auch die mäßige Auswahl an PCI-Express-Steckplätzen. So sind neben einem Steckplatz mit 16 Lanes nur noch zwei kleine x1-Slots vorhanden. Die I/O-Blende bietet 2x USB 3.0, 2x USB 2.0 (weitere Anschlüsse sind über entsprechende Erweiterungsanschlüsse auf dem Board vorhanden), 1x HDMI, 1x VGA (für die eventuell verwendete Intel HD Graphics des Prozessors), 2x PS, 1x RJ45 und zahlreiche 3,5-mm-Anschlüsse für das Audio. Die Abmessungen entsprechen den mATX-Spezifikationen.

Derzeit nennt ASUS weder einen konkreten Erscheinungstermin, noch einen Preis für das ASUS ROG B85M-Gamer.