> > > > ASRock zeigt Sockel A und Sockel 754 Mainboards mit Sockel-Aufrüstkarten

ASRock zeigt Sockel A und Sockel 754 Mainboards mit Sockel-Aufrüstkarten

Veröffentlicht am: von
Viele Verbraucher stört die kurze Halbwertzeit von Computerhardware, denn nach 6 Monaten ist kaum noch ein System auch nur noch die Hälfte des Kaufpreises wert und auch die Lebenszeit von Hardwarenormen, wie z.B. der verwendete Sockel, verkürzen sich immer weiter. [url=http://www.asrock.com/]ASRock[/url] bietet derzeit Mainboards an, die sowohl den Sockel 754 und den Sockel 939 für AMD Athlon 64 Systeme, als auch den Sockel 478 und den Sockel 775 für Intel Systeme auf einem Mainboard vereinen. Jetzt geht man noch einen Schritt weiter und bietet Mainboards an, die sich per Steckkarte in einen besonderen Slot mit einem anderen Sockel "aufrüsten" lassen. Das K7Upgrade-880 ist eigentlich ein Sockel A Mainboard, lässt sich aber per Steckkarte in ein Sockel 754 Mainboard umwandeln. Das K8Upgrade-760GX bietet den Support sowohl für den Sockel 754 und per Steckkarte dann auch für den Sockel 939.[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASRockK7Upgrade-880.jpg[/img][/center]

[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASRock754Bridge.jpg[/img][/center]

[center]K7Upgrade-880[/center]

  • The first K8 upgradeable K7 motherboard in the world
  • Supports AMD Athlon™XP and Sempron™ processor
  • Supports DDR400, Dual Channel Technology
  • ASRock “K8 Bridge Port” – Flexible’n’Easy CPU socket upgrade interface,
  • Supports AGP 8X/4X 1.5v
  • Supports Serial ATA – 2 Serial ATA 1.5Gb/s connectors, supports RAID 0,1,JBOD
  • 5.1-channel Audio, 10/100 Ethernet LAN, ATA133
  • Hybrid Booster – ASRock Safe Overclocking Technology
  • Multi-language Quick Installation Guide.
  • Bundled CD includes drivers, 3D Audio Player, RAID controller, Anti Virus utility, ASRock PC DIY Live Demo, etc.
    754Bridge socket upgrade module:
  • CPU socket upgrade module, supports ASRock K8 Bridge Port
  • Socket 754, onboard VIA K8T800 chip, DDR DIMMs
  • Supports AMD Athlon™64 / Sempron™ processor
  • Supports HyperTransport™ Technology, AMD Cool‘n’Quiet™ Technology

    [center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASRockK8Upgrade-760GX-FACEcopy.jpg[/img][/center]

    [center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ASRock939CPUBoard.jpg[/img][/center]

    [center]K8Upgrade-760GX[/center]

  • Socket 754, SiS 760GX Chipset
  • Supports AMD 64-bit Athlon™64 and 32-bit Sempron™ processor
  • Supports HyperTransport™ Technology, AMD Cool‘n’Quiet™ Technology
  • ASRock “Future CPU Port” – Flexible’n’Easy CPU socket upgrade interface,
  • Integrated Mirage 2 Graphics with DirectX 8.1 support
  • Supports AGP 8X/4X 1.5v
  • Supports Serial ATA – 2 Serial ATA 1.5Gb/s connectors, supports RAID 0,1,JBOD
  • 5.1-channel Audio, 10/100 Ethernet LAN, ATA133
  • Hybrid Booster – ASRock Safe Overclocking Technology
  • Multi-language Quick Installation Guide.
  • Bundled CD includes 64-bit beta drivers, 3D Audio Player, RAID controller, Anti Virus utility, ASRock PC DIY Live Demo, etc.
    939CPU Board brief specification:
  • CPU socket upgrade module, supports ASRock Future CPU Port
  • Socket 939, Dual Channel DDR DIMMs.
  • Supports AMD Athlon™64 / Athlon™64FX processor
  • Supports HyperTransport™ Technology, AMD Cool‘n’Quiet™ Technology
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

    Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

    Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

    ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

    Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

    ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

    Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

    MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

    Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

    Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

    Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]