> > > > Gigabyte X99M-Gaming 5 Mainboard gesichtet

Gigabyte X99M-Gaming 5 Mainboard gesichtet

Veröffentlicht am: von

gigabyteGigabyte hat mit dem X99-Gaming 5 ein neues Mainboard vorgestellt. Die Platine wird im Micro-ATX-Format gefertigt und wie der Name bereits verrät mit dem Chipsatz X99 von Intel ausgestattet sein. Damit wird neben dem Haswell-E-Prozessor auch der neuste Arbeitsspeicherstandard DDR4 im Quad-Channel-Betrieb unterstützt. Der Sockel LGA2011v3 wird nur durch hochwertige digitale Bausteine mit Strom versorgt, dadurch soll eine besonders stabile Spannungversorgung des Prozessors ermöglicht werden. Bei den Steckplätzen bietet die Hautplatine neben drei PCI-Express-X16-Slots auch einen PCI-Express-x1-Steckplatz. Darüber hinaus werden für Laufwerke direkt vom Chipsatz neben sechs SATA-Anschlüssen mit 6 Gb/s auch ein SATA-Express-Connector sowie eine M.2-Schnittstelle bereitstehen. Über einen Zusatzchips werden nochmals vier weitere SATA-Ports aufgelötet sein.

Ebenfalls wird der Killer-Netzwerkchip von Qualcomm zu Ausstattung zählen, wodurch laut Hersteller besonders niedrige Reaktionszeiten möglich sein sollen. Natürlich wird auch USB-3.0 sowie hochwertiger onboard-Sound vom Realtek ALC1150-Chip an Bord sein. Neben 7.1-Sound soll der Audiochip eine SNR von 115 dB bieten und damit einen besonders klaren Klang ausgeben können.

gigabyte x99 gaming 5

Leider ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt, wann das Gigabyte X99-Gaming 5 in den Handel kommen wird. Ebenfalls unbekannt bleibt auch der geplante Verkaufspreis.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar44313_1.gif
Registriert seit: 06.08.2006
Iserlohn
Flottillenadmiral
Beiträge: 6126
Guten Morgen,

ab KW48 wird es hier in Deutschland erwartet :-)
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
War das Mainboard meiner Wahl, war aber nirgens verfügbar.
Habe auf Asrock X99M Extreme 4 zurückgegriffen
#3
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17447
Interessant wie alle Hersteller wieder vom Creative Soundcore3D abtreten.
#4
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 596
juhu gigabyte hat es geschafft mein neues system kann endlich starten
#5
Registriert seit: 27.12.2007
Dresden
Gefreiter
Beiträge: 59
Realtek, schade, da können sie es behalten.
#6
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 511
das ist wirklich ein sehr interessantes und hübsches Board. Da könnte man ja schwach werden. Lustig ist die WiFi-Blende, jedoch ohne WiFi oder Antennen. Da kommt sicher auch noch eine Version mit entsprechendem Modul und den Antennen. Auch sehr durchdacht ist dass der Mini-PCIe und das M2 Modul "gestapelt" werden, was natürlich auf µATX noch wichtiger ist. Ich wöllte wohl auch keine Full-Size M2 stehend auf der Platine haben, wie es glaub ich ASUS oder ASRock des öfteren verbaut hat.

Auch sehr gelungen finde ich das Design an sich. Es ist nicht ganz so spielerisch wie das MSI-Drachen-Design und trotzdem nicht langweilig. Das Board verfügt auch über eine einstellbare Ambient-LED was für Leute mit Window nochmal ein zusätzlicher Hingucker sein kann ;).

FAZIT: sehr gelungen :bigok:

Zitat triton111;22878273
Realtek, schade, da können sie es behalten.

ich weiß zwar dass momentan viele dieser Meinung sind aber dazu hätte ich mal 2 Fragen:
1. wieso? Ich hab kein Prob mit denen und
2. was dann?


ERGÄNZUNG: Preis liegt momentan bei ca. 200,- € => GH
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]