> > > > ASRock feiert Pentium-Jubiläum mit zwei Mainboards

ASRock feiert Pentium-Jubiläum mit zwei Mainboards

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asrock logo 2010

Zum 20-jährigen Jubiläum der Pentium-Prozessoren hat sich Intel etwas Besonderes ausgedacht: Auf Basis der "Haswell"-Architektur wurde mit dem Pentium G3258 ein Dual-Core-Prozessor entwickelt, der dank eines freien Multiplikators einfach übertaktet werden kann und zudem preislich attraktiv ist. Intel-Partner ASRock möchte da nicht zurückstehen und hat sich zum Jubiläum ebenfalls etwas überlegt.

Gleich zwei neue Mainboards werden für den Pentium G3258 und für das Pentium-Jubiläum entwickelt. Das ATX-Modell Z97 Anniversary und das Micro-ATX-Modell Z97M Anniversary erinnern dabei nicht nur einfach nur an den 20. Jahrestag. In Kombination mit dem dem Pentium G3258 sollen sie auch einen echten Mehrwert bieten. Die "Pentium Anniversary Boost"-Funktion kann beim Hochfahren durch Drücken von "p" aktiviert werden. Sie ermöglicht ein Übertakten des Prozessors auf bis zu 4,2 GHz (also um runde 1 GHz). Manuell können prinzipiell noch höhere Taktraten erreicht werden. ASrock selbst erreichte einen Takt von bis zu 4,8 GHz.

Die beiden LGA1150-Mainboards können aber auch mit anderen "Haswell"-Prozessoren kombiniert werden. ASRock setzt auf einen dezenten Farbmix aus Schwarz und (Intel-)Blau. Die beiden Platinen bieten jeweils einen PCIe-3.0-x16-Slot sowie zwei PCIe-2.0-1x-Slots. Das ATX-Modell nimmt außerdem auch die älteren PCI-Erweiterungskarten auf. Laufwerke können jeweils mit sechs SATA-6-Gb/s-Ports verbunden werden. Die Ausstattung variiert zwischen beiden Modellen aber stellenweise deutlich. Während auf dem Z97 Anniversary ein Intel Gigabit LAN-Chip eingesetzt wird, findet beim Micro-ATX-Modell ein Realtek-Chip Verwendung. Der Audiochip stammt in jedem Fall von Realtek, unterscheidet sich daber ebenfalls (Realtek ALC887 für 7.1-Kanal-Audio beim Z97 Anniversary, Realtek ALC662 für 5.1-Kanal-Audio beim Z97M Anniversary). Das kleinere Mainboard bietet aber mehr Displayanschlüsse. Statt einem einzelnen HDMI-Port hat es DVI-D, D-Sub und HDMI und ermöglicht den Betrieb von drei Bildschirmen. 

Zu Preis und Verfügbarkeit der Jubiläumsmainboards liegen uns noch keine Informationen vor. 

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29759
Wow, 3 Phasen 1+1 DPAK für die CPU auf dem Z97M Anniversary :shake:
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17370
+1

Meine Gedanken...
#3
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 221
WOW ÜBERTAKTEN FÜR Noobs

nur pech das man kein Z97 Chipsatz brauch um das ding zu boosten.

[CODE]und Die CPU ist immer noch nicht Lieferbar [/CODE]

Jetzt stellt sich die Frage was an den Mobo 20-jährigen Jubiläum sein soll die 1 bit im Bios um für n99bs einfacher zu machen ?
Jubiläum sieht für mich anders aus vielleicht MOBO was sich von allen absetzt Farbe oder so austattung vom Asrock EXREME4 + oder Komplett set gleich mit Wasser kühlung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X370 XPower Gaming Titanium im Test - XPower oder doch MPower?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 haben wir das erste Sockel-AM4-Mainboard durch unseren Mainboard-Parcours gejagt und dies war natürlich erst der Anfang. Die zweite AM4-Platine, die in unserer Redaktion eingetroffen ist, gehört zu den aktuellen High-End-Probanden im Ryzen-Line-up. MSI hat mit... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Biostar Racing X370GTN ist das erste Mini-ITX-Mainboard für RYZEN-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Bisher haben die Mainboardhersteller zwar bereits zahlreiche Sockel-AM4-Mainboards für die neuen RYZEN-Prozessoren vorgestellt, diese verwenden allerdings allesamt das ATX- oder µATX-Format. Bereits im Vorfeld häuften sich die Fragen, ob und wann das erste Mainboard im Mini-ITX-Format mit dem... [mehr]

MSI stellt seine ersten Gaming-Mainboards für AMD-RYZEN vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_X370_XPOWER_GAMING_TITANIUM

Am kommenden Donnerstag und damit schon in zwei Tagen ist es endlich soweit: Die ersten RYZEN-Prozessoren von AMD kommen auf den Markt. Zum Verkaufsstart der ersten drei Achtkern-Modelle, die sich seit der letzten Woche zu Preisen zwischen 359 und 559 Euro vorbestellen lassen, werden auch die... [mehr]

ASUS Maximus IX Extreme: Mainboard mit integriertem Wasserkühler für 699 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_IX_EXTREME_LOGO

ASUS hatte bereits zeitgleich zur Vorstellung der neuen Prozessoren der Reihe Intel Kaby Lake sein neues Mainboard ROG Maximus IX Extreme vorgestellt. Nun ist das Board dann auch endlich im Handel zu haben. Die Besonderheit dieses findet sich in dem integrierten Kühlblock für Wasserkühlungen,... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Designare mit silberner Optik vorgestellt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z270X-DESIGNARE_LOGO

Auch wenn die Mainboard-Hersteller aktuell damit beschäftigt sind, die derzeitigen Probleme mit den AM4-Platinen zu minimieren, kommt noch das eine oder andere neue LGA1151-Mainboard ans Tageslicht. So hat Gigabyte nun an einer neuen Platine gearbeitet, welche zur Abwechslung einmal nicht... [mehr]