> > > > ASRock feiert Pentium-Jubiläum mit zwei Mainboards

ASRock feiert Pentium-Jubiläum mit zwei Mainboards

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010

Zum 20-jährigen Jubiläum der Pentium-Prozessoren hat sich Intel etwas Besonderes ausgedacht: Auf Basis der "Haswell"-Architektur wurde mit dem Pentium G3258 ein Dual-Core-Prozessor entwickelt, der dank eines freien Multiplikators einfach übertaktet werden kann und zudem preislich attraktiv ist. Intel-Partner ASRock möchte da nicht zurückstehen und hat sich zum Jubiläum ebenfalls etwas überlegt.

Gleich zwei neue Mainboards werden für den Pentium G3258 und für das Pentium-Jubiläum entwickelt. Das ATX-Modell Z97 Anniversary und das Micro-ATX-Modell Z97M Anniversary erinnern dabei nicht nur einfach nur an den 20. Jahrestag. In Kombination mit dem dem Pentium G3258 sollen sie auch einen echten Mehrwert bieten. Die "Pentium Anniversary Boost"-Funktion kann beim Hochfahren durch Drücken von "p" aktiviert werden. Sie ermöglicht ein Übertakten des Prozessors auf bis zu 4,2 GHz (also um runde 1 GHz). Manuell können prinzipiell noch höhere Taktraten erreicht werden. ASrock selbst erreichte einen Takt von bis zu 4,8 GHz.

Die beiden LGA1150-Mainboards können aber auch mit anderen "Haswell"-Prozessoren kombiniert werden. ASRock setzt auf einen dezenten Farbmix aus Schwarz und (Intel-)Blau. Die beiden Platinen bieten jeweils einen PCIe-3.0-x16-Slot sowie zwei PCIe-2.0-1x-Slots. Das ATX-Modell nimmt außerdem auch die älteren PCI-Erweiterungskarten auf. Laufwerke können jeweils mit sechs SATA-6-Gb/s-Ports verbunden werden. Die Ausstattung variiert zwischen beiden Modellen aber stellenweise deutlich. Während auf dem Z97 Anniversary ein Intel Gigabit LAN-Chip eingesetzt wird, findet beim Micro-ATX-Modell ein Realtek-Chip Verwendung. Der Audiochip stammt in jedem Fall von Realtek, unterscheidet sich daber ebenfalls (Realtek ALC887 für 7.1-Kanal-Audio beim Z97 Anniversary, Realtek ALC662 für 5.1-Kanal-Audio beim Z97M Anniversary). Das kleinere Mainboard bietet aber mehr Displayanschlüsse. Statt einem einzelnen HDMI-Port hat es DVI-D, D-Sub und HDMI und ermöglicht den Betrieb von drei Bildschirmen. 

Zu Preis und Verfügbarkeit der Jubiläumsmainboards liegen uns noch keine Informationen vor.