> > > > ASUS ermöglicht K-CPU-Overclocking mit Non-Z-Chipsätzen (Update)

ASUS ermöglicht K-CPU-Overclocking mit Non-Z-Chipsätzen (Update)

Veröffentlicht am: von

asusZum 20. Geburtstag des Pentium-Prozessors möchte Intel einen besonderen Ableger für den aktuellen Sockel LGA1150 anbieten, der als Besonderheit über einen frei wählbaren Multiplikator verfügt. Der Pentium G3258 (Anniversary Edition) beherbergt zwei Rechenkerne, die ab Werk mit 3,2 GHz getaktet sind und stellt auch eine integrierte Grafikeinheit bereit. Bislang galt, dass auch für den deutlich preisgünstigen Pentium-K-Prozessor ein Unterbau mit Intels Z87- bzw. Z97-Chipsatz benötigt wird, damit der Multiplikator angehoben werden kann. Nun hat ASUS jedoch angekündigt, dass sie bei ihren H97-, H87-, B85- und H81-Platinen das Overclocking mit dem Pentium G3258 ermöglichen werden. Für die Realisierung wird ab sofort für die entsprechenden Mainboards ein neues BIOS angeboten.

ASUS hat in der Pressemitteilung stets zu verstehen gegeben, dass die Overclocking-Kompatibilität nicht ausschließlich mit dem neuen Pentium G3258 gewährleistet wird. Ferner soll es theoretisch möglich sein, auch die anderen vier K-Prozessoren, sprich den Core i5-4670K, Core i5-4690K, Core i7-4770K und den Core i7-4790K auf den Non-Z-Motherboards zu übertakten. ASUS jedoch gibt dafür keinerlei Garantie, dass es mit den vier zuletzt genannten CPUs funktioniert. Die Entscheidung der Freigabe seitens ASUS kann dadurch begründet sein, dass für den Pentium G3258 gerade einmal knapp 60 Euro bezahlt werden müssen. Um das jeweilige Overclocking-Potential ausnutzen zu können, wären die Anwender dazu gezwungen, ein teureres Mainboard mit dem Z87/Z97-Chipsatz zu erwerben.

Es ist auch gleich ein Screenshot aufgetaucht, auf dem der Pentium G3258 als Engineering Sample mit 5 GHz getaktet ist und zu diesem Zeitpunkt auf dem H97-PRO von ASUS zu Werke ging. Das UEFI-BIOS auf dem ASUS H97-PRO entspricht der Version 2001, mit der dieses Feature für den Pentium G3258 bereits implementiert wurde.

img_5.jpg
Pentium G3258-Overclocking mit dem ASUS H97-PRO.

Nun bleibt allerdings noch die Frage offen, ob die anderen Mainboard-Hersteller folgen und für ihre Non-Z-Mainboards ebenfalls ein entsprechendes BIOS bereitstellen werden, womit das Übertakten dieses besonderen Prozessors und gegebenenfalls der anderen K-CPUs möglich wird.

Wir danken unserem Forenuser "emissary42" für den Hinweis zu dieser News!


Update:

Der Verdacht scheint sich zu bestätigen, dass nun nach und nach die anderen Mainboard-Hersteller nachziehen. Es sind nun auch erste Informationen von MSI durchgesickert, die zeigen, dass sich der Pentium G3258 zumindest auch auf dem H97M-G43, H97 GUARD-PRO und dem H97 PC Mate übertakten lässt. Dies gilt selbst für das B85-G43 GAMING, mit dem sogar der neue Core i7-4790K mit 4,5 GHz betrieben werden konnte. Entsprechende Screenshots wurden auf der Facebook-Seite von MSI Canada gepostet.