> > > > Computex 2014: Supermicro präsentiert OC-Board C7Z97-OCE

Computex 2014: Supermicro präsentiert OC-Board C7Z97-OCE

Veröffentlicht am: von

supermicro

Supermicro ist in erster Linie für Serverprodukte bekannt. Doch auf der Computex zeigt das US-Unternehmen, das es auch Interesse am Consumer-Markt hat. Gezeigt wurde das etwas kryptisch benannte C7Z97-OCE mit Intels Z97-Chipsatz. Supermicro begnügt sich dabei nicht mit einem Mainstream-Mainboard, sondern möchte vor allem Übertakter ansprechen.

Rein äußerlich wirkt das LGA 1150-Board mit seinem Farbmix aus Schwarz, Orange, Blau und etwas Grün nicht ganz so durchgestylt wie manches Konkurrenzprodukt. Supermicro verspricht aber, dass es sich gut zum Übertakten eignet. Dafür werden einige Onboard-Taster und eine Debug-Anzeige verbaut. Ob Extrem-Übertakter aber mit 5-phasigen-Spannungswandlern glücklich werden, muss sich noch zeigen. Die sonstige Ausstattung des C7Z97-OCE umfasst unter anderem drei PCIe 3.0 x16-Slots und sechs S-ATA 6 Gb/s-Ports (vier davon per PCH, zwei per ASM1061 realisiert). Das I/O-Panel wird mit vier USB 3.0-Ports, zwei USB 2.0-Ports, 7.1-Kanal-Audioanschlüssen, zwei Gigabit-LAN-Buchsen und einem PS/2-Anschluss bestückt. Das Videosignal kann per VGA, DVI-D, HDMI oder DisplayPort ausgegeben werden. 

Zu Preis und Verfügbarkeit des C7Z97-OCE macht Supermicro keine Angaben. In unserem Preisvergleich gibt es eine erste Listung, laut der das "Designed in USA"-Mainboard 196 Euro kosten soll. Als Liefertermin wird der 12. Juni angegeben. Noch im Sommer soll ein weiteres Consumer-Mainboard von Supermicro folgen - die X99-Platine nimmt dann die Haswell-E-Prozessoren auf.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar6611_1.gif
Registriert seit: 23.07.2003
im Land Ohne Sonne/DSL
@ddicted
Beiträge: 8861
Aua bei dem Preis :(
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3806
Ist nur eine frühe Listung bei einem einzelnen Shop - das kann sich schnell relativieren.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30701
Das Vorgängermodell C7Z87-OCE hat noch ein paar Euro mehr gekostet und war insgesamt relativ stabil im Preis (obwohl die tatsächlichen OC-Fähigkeiten nicht überragend waren).
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3806
Ah, das hatte ich nicht auf dem Schirm.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]