> > > > MSI Z97 MPOWER MAX AC in allen Details abgelichtet

MSI Z97 MPOWER MAX AC in allen Details abgelichtet

Veröffentlicht am: von

msiIn den vergangenen Tagen tauchten mehr und mehr Bilder und technische Daten zu den bald erwarteten Mainboards mit Intel Z97-Chipsatz auf. Allerdings dürften die Hersteller gewisse Details noch nicht verraten und eigentlich ist auch die Benennung des Chipsatzes mit "Z97" tabu - vielmehr muss laut NDA die Rede von einem "Series 9 Chipset" sein. Erste Mainboards für den Sockel LGA1150 und mit Support der "Haswell Refresh"-Prozessoren sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Neben der Unterstützung dieser neuen Prozessoren von Intel dürfte vor allem der Support der M.2-Schnittstelle von entscheidender Bedeutung sein. Alle weiteren Details zu den Neuvorstellungen findet man in unserer News-Sektion zu den Mainboards.

Die BenchBros des Teams Hardwareluxx haben nun von MSI ein Z97 MPOWER MAX AC zugeschickt bekommen, um es im Rahmen der für die Jungs üblichen OC-Tests einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Entscheidendes Merkmal soll dabei der spezielle Die-Guard sein, der geköpfte CPUs – also Prozessoren deren Heatspreader entfernt wurde – sicher im Sockel halten und den eigentlich Chip vor möglichen Beschädigungen schützen soll. Hierfür dürfte eine neue Sockelhalterung angebracht werden. Ist der Heatspreader einmal entfernt, wird der Anwender meist mit niedrigeren, zumindest aber gleichmäßigeren Temperaturen zwischen den einzelnen Cores belohnt und kann so mit etwas Glück noch höhere Taktraten aus seiner CPU herauskitzeln. Weitere OC-Features sind sicherlich wieder die hochwertige Bauteile der Military-Class-Reihe, eine aufwendige Heatpipe-Kühlung und leicht abzugreifende Spannungsmesspunkte in Form der „V-Check-Points 2“. Für eine stabile Spannungsversorgung dürfte auch wieder eine Vielzahl von Phasen zur Verfügung stehen, während die Stromversorgung wohl auch hier über zusätzliche Anschlüsse realisiert werden dürfte.

In der Galerie findet man einige sehr schöne Bilder des Boards, welche sämtliche Details aufzeigen. Über die Leistung des Boards sagen diese natürlich nichts aus. Aber die BenchBros werden dem Board im Zusammenspiel mit einem guten Prozessor sicherlich bald ein entsprechendes Urteil entlocken. Außerdem wird das Board in Kürze auch durch unsere Benchmarks geschickt, so dass ihr bald einen ausführlich Test erwarten könnt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Gefällt mir, nette Features und eine doch ansprechende Farbkombination ....
#3
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Zitat emissary42;22184101
Dann hoffe ich mal, dass der M.2 Steckplatz bei mir länger hält als bei euch^^

Ich bin Schuld - aber die SSD passt noch... also easy :vrizz:
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31099
Der Plastikrahmen ist für die Funktion zum Glück unwichtig. Nur schade, dass es ihn schon vor den ersten Bildern erwischt hat. Aber nach ein zwei Sessions interessiert das eh niemanden mehr...

Bin mal gespannt, was ihr mit Devils Canyon und dem Brett anstellt :bigok:
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Sowas gibt es schon für Z87 von anderen Herstellern .
#6
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2457
Irgendwie finde ich, dass die Z87 M/X-Powers schöner waren/sind.

#7
customavatars/avatar189638_1.gif
Registriert seit: 10.03.2013
Celle
Leutnant zur See
Beiträge: 1162
@ emissary42

Und...?! Gibt's special's am Board? Irgendwelche Lichteffekte wie beim Z87? Das hatte ja beinahe Backgroundbeleuchtung :love:

Gruß
#8
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Außer dem Wasserkühler und dem M.2 Port?
Ansonsten nichts was schon mal da gewesen wäre bei MSI... ach doch, das erste Board mit nativem Slow Mode Switch :-)
#9
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31099
Zitat loopy83;22188955
ach doch, das erste Board mit nativem Slow Mode Switch :-)

Das erste MSI? Denn u.a. das ASUS M5E hatte zuvor auch schon einen.

@MagicMongo: Bilder u/o Videos vom Board in Betrieb wird es sicherlich in einem der ersten Reviews geben.
#10
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8398
Sexy sind sie ja, aber ich hatte noch nie in meinem Leben so einen Stress mit einem Board, wie mit meinem derzeitigen Z87 Mpower... von daher lieber back to the roots (Asus).
#11
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Ja slow mode bei MSI, alle anderen hatten es schon eher ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]