> > > > ECS baut L337 Gaming-Serie um das Z97-Machine aus

ECS baut L337 Gaming-Serie um das Z97-Machine aus

Veröffentlicht am: von

elitegrouplogo

Um neue ECS-Mainboards mit Chipsätzen der 9er-Reihe blieb es bisher erstaunlich ruhig. Dafür hat das Unternehmen jetzt mit dem Z97-Machine gleich eine gut ausgestattete Gaming-Platine aus der L337-Serie vorgeschickt.

Das LGA1150-Mainboard nimmt sowohl "Haswell"- als auch die kommenden "Haswell Refresh"-Prozessoren auf. Mit seiner 6-Phasen-Spannungsversorgung soll es auch den übertakterfreundlichen K-Modellen gewachsen sein. Hochwertige Bauteile wie Solid Capacitors und ein Triple-Density-PCB versprechen hohe Stabilität und lange Lebensdauer. Das Übertakten wird durch das ECZ EZ-BIOS mit grafischer Oberfläche, das MIB X-OC-Interface, Onboard-Tasten für Power und Reset und eine Debug-Anzeige erleichtert. 

Die beiden PCIe-3.0-x16-Slots sind für Crossfire X freigegeben. Zusätzlich gibt es zwei PCIe-2.0-x1-Slots und einen M.2-Slot für eine entsprechende SSD. Laufwerke können an die vier SATA 6 Gb/s-Ports angeschlossen werden. Die I/O-Blende wurde von ECS mit einem PS/2-Comboanschluss, einer Gigabit-Netzwerkbuchse (via Intel I218-V), Audioanschlüssen inklusive optischem Digitalausgang (via Realtek ALC1150 8-Kanal-Codec und ESS SABRE32 ES9010K2M DAC) und je vier USB-2.0- bzw. -3.0-Ports bestückt. Für die Bildausgabe stehen D-Sub, DVI-D und HDMI-Port (HDMI 1.4a) bereit.   

Zu Verkaufspreis und Verfügbarkeit des Z97-Machine liegen uns noch keine Informationen vor.  

alles
alles

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46851
...wird es vermutlich leider wieder kaum bis gar nicht in Europa zu kaufen geben :(
#2
customavatars/avatar173657_1.gif
Registriert seit: 27.04.2012
Chemnitz
Bootsmann
Beiträge: 697
Schlimmer finde ich, dass wiedermal ein Board nicht ganz im ATX format kommt. Es fehlen die 3 Befestigungsmöglichkeiten auf der Seite der ganzen Steckanschlüsse (ATX-Stromversorgung, Laufwerke, Front USB usw.) Für mich ein ganz großes Fail!
#3
customavatars/avatar36194_1.gif
Registriert seit: 03.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1017
Wieso habeng die meisten "Gamingboards" eigentlich nur son hässlichen Block als Chipsatzkühler? Was ist aus den Kühlern mit jede Menge Kühlrippen geworden, die wohl deutlich mehr Oberfläche zur Wärmeabgabe haben dürften? Ich weiß, die Intel Chipsatze haben eh nur 4-5W, aber trotzdem.
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30691
Zitat bundymania;22182927
...wird es vermutlich leider wieder kaum bis gar nicht in Europa zu kaufen geben :(

Davon gehe ich auch aus. Hatte es eher der Vollständigkeit halber in der Übersicht gezeigt. ECS verschickt unabhängig davon trotzdem Samples nach DE... also falls es jemand haben will, Samples abwarten :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]