> > > > ASUS schickt das B85-PRO GAMER ins Rennen

ASUS schickt das B85-PRO GAMER ins Rennen

Veröffentlicht am: von

asusBisher bietet ASUS für den Sockel LGA1150 lediglich zusammen mit dem Intel-Z87-Chipsatz entsprechende Gaming-Platinen an. Bis heute, denn auf der ASUS-Webseite sind nun die Informationen zum brandneuen B85-PRO GAMER aufgetaucht. Das mit dem Intel B85-PCH ausgestattete Mainboard wurde von ASUS mit einigen Features aus der "Republic Of Gamers"-Produktpalette versehen, wie zum Beispiel der SupremeFX-Audiolösung, dem Sonic-Radar, Game First II sowie den 10K-Black-Metallic-Kondensatoren. Ohne Frage ist das PCB in Schwarz gehalten worden, was auch für die meisten Slots gilt. Mit hinzugekommen sind die Farben Grau sowie ein kräftiges Rot auf den MOSFET-Kühlkörpern und dem PCH-Kühlkörper. Die hier vorliegende Mainboardgröße entspricht dem ATX-Format.

Speziell für dedizierte Grafikkarten vorgesehen ist ein PCIe-x16-Slot der dritten Revision, ein weiterer PCIe-2.0-x16-Slot ist mit lediglich vier Lanes an den PCH gebunden, weshalb auf diese Weise immerhin ein 2-Wege-CrossFireX-Verbund ermöglicht wird. Auf Wunsch können aber auch zwei PCIe-2.0-x1- und drei PCI-Slots belegt werden. Der maximale Arbeitsspeicher-Ausbau beträgt die üblichen 32 GB, verteilt auf vier DIMM-Slots. Für die CPU-Spannungsversorgung zeigt sich ein 8-phasiges VRM-Design verantwortlich. Chipsatzbedingt ist jedoch in der Regel kein erweitertes Overclocking möglich. Sämtliche Storage-Gerätschaften können an insgesamt sechs SATA-Buchsen angeschlossen werden. Vier Schnittstellen entsprechen dabei der SATA-6G-Spezifikation. Um das System generell erweitern zu können, sind insgesamt vier USB-3.0- und acht -2.0-Schnittstellen nutzbar. Zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Ports davon sind über interne Header zugänglich.

An dem I/O-Panel befinden sich neben zwei PS/2-Schnittstellen noch vier USB-2.0-Anschlüsse, zwei USB-3.0-Buchsen und natürlich die zwingend erforderliche LAN-Buchse, die über den Intel-I217-V-angebunden ist. Für das Sound-Equipment stehen sechs analoge Audio-Jacks und auch ein optischer Digitalausgang (Toslink) bereit. ASUS stellt es dem Käufer frei, die in "Haswell" integrierte Grafikeinheit zu verwenden, sofern vorhanden. So halten sich jeweils ein VGA-, DVI-D- und HDMI-Grafikausgang für diese Verwendung bereit. Das SupremeFX-Feature besteht aus dem weit verbreiteten Realtek ALC1150, der von einem Kopfhörerverstärker begleitet wird, der bis 300 Ohm mitspielt.

Das ASUS B85-PRO GAMER ist bereits in unserem Preisvergleich gelistet, allerdings bisher nur in Österreich und in den Niederlanden. Der aktuell günstigste Preis liegt bei knapp 98 Euro.

Wir danken unserem Forenuser "emissary42" für den Hinweis zu dieser News! 

Die Daten des ASUS B85-PRO GAMER in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
B85-PRO GAMER
CPU-Sockel LGA1150
Straßenpreis ca. 98 Euro
Homepage http://www.asus.com/de/
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel B85 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR3 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 32 GB (mit 8-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire CrossFireX (2-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 3.0 x16 (x16)
1x PCIe 2.0 x16 (x4)
2x PCIe 2.0 x1

PCI 3x PCI
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller

4x SATA 6G mit RAID 0, 1, 5, 10 über Intel B85
2x SATA 3G mit RAID 0, 1, 5, 10 über Intel B85

USB 4x USB 3.0 über Intel B85 (2x am I/O-Panel, 2x über Header)
8x USB 2.0 über Intel B85 (4x am I/O-Panel, 4x über Header)
Grafikschnittstellen 1x HDMI, 1x DVI-D, 1x VGA
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I217-V Gigabit LAN

Audio 8-Channel SupremeFX (Realtek ALC1150) Audio Codec