> > > > Abit AutoDrive vorgestellt

Abit AutoDrive vorgestellt

Veröffentlicht am: von
Auf der CeBit 2004 stellte [url=http://www.abit.com.tw]Abit[/url] ein neues Feature seines µGuru Chips vor. Eine Software names AutoDrive kann den Takt von CPU und die wichtigsten Spannungen je nach Belastung des Systems anpassen. Das Über- bzw. Untertakten des Systems geschieht dabei on-the-fly, indem der Referenztakt angepasst wird. Nebenher lassen sich auch die CPU, AGP und DIMM anpassen sowie die Lüfterdrehzahlen einstellen. Abit gibt drei Einstellungen vor (Turbo, Normal, Quiet). Zusätzlich kann der Benutzer dann noch drei eigene Settings speichern, die er dann beliebig auswählen kann. Das besondere Feature an AutoDrive ist aber, dass der Benutzer bestimmte Programme den Settings zuordnen kann. Wenn er also ein sehr hardwarelastiges Spiel startet, taktet das System automatisch auf die eingestellten Werte. Wenn das Spiel dann wieder geschlossen wird, springt das System z.b. wieder auf die Quiet Stufe zurück. AutoDrive ist bisher in µGuru Chips der Abit AG8, AA8-DuraMAX, AS8 und AV8 Mainboards implementiert.[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/abitautodrive01.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/abitautodrive02.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/abitautodrive03.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/abitautodrive04.jpg[/img][/center]