> > > > Gigabyte zeigt Sockel-2011-Mainboard mit integriertem 10 Gigabit Ethernet

Gigabyte zeigt Sockel-2011-Mainboard mit integriertem 10 Gigabit Ethernet

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Gigabyte hat mit dem GA-6PXSVT ein erstes Mainboard für den Sockel 2011 vorgestellt, das über einen integrierten 10-Gigabit-Ethernet-Anschluss verfügt. Das im ATX-Format gehaltene Mainboard nimmt mit seinem Sockel 2011 auch die gerade vorgestellten neuen Xeon-Modelle E5-1600 V2 und E5-2600 V2 auf und unterstützt einen Ausbau beim Arbeitsspeicher von bis zu 256 GB. Das 10-Gigabit-Ethernet wird über einen Intel 82599EN 10GbE Controller zur Verfügung gestellt und bietet ein SFP+-Interface. Zusätzlich zu diesem schnellen Ethernet bietet das GA-6PXSVT auch noch zweimal einfaches Gigabit-Ethernet.

Für die Anbindung von Massenspeicher über SATA zeichnet sich neben dem Intel-C602-Chipsatz auch noch ein Marvell-Controller verantwortlich. Somit bietet das GA-6PXSVT insgesamt 14 SATA-Anschlüsse, 10x SATA 6 GBit/s und 4x SATA 3 GBit/s. Um eine optimale Kühlung der PCI-Express-Steckplätze bzw. der darauf eingesetzten Erweiterungskarten sowie der DIMM-Steckplätze gewährleisten zu können, sind diese in eine Richtung orientiert. Insgesamt bietet das GA-6PXSVT acht DIMM-Steckplätze und 3x PCI-Express-x16, von denen entweder nur zwei mit jeweils 16 Lanes nutzbar sind oder mit 1x 16 und 2 x acht Lanes angebunden sind.

Um eine integrierte Grafiklösung bereitstellen zu können, verbaut Gigabyte einen Aspeed-AST2400-Chip. Dieser bietet 128 MB Grafikspeicher und ist nur in der Lage eine einfache 2D-Darstellung zu gewährleisten. Die maximale Auflösung der Ausgabe beträgt 1.920 x 1.200 Pixel bei 60 Hz. Auf Seiten der USB-Ports kann das GA-6PXSVT mit 4x USB 3.0 und 2x USB 2.0 aufwarten. Bislang ist das Mainboard noch nicht in unserem Preisvergleich zu finden und Gigabyte nennt weder Verfügbarkeit noch Preis des Mainboards.