> > > > Gigabyte zeigt erste AM1-Mainboards

Gigabyte zeigt erste AM1-Mainboards

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Der taiwanische Hersteller Gigabyte hat nun zwei Mainboards mit AMDs neuestem AM1-Sockel auf jeweils eigenen Produktseiten vorgestellt. So bieten beide Mainboards eine solide Ausstattung. Da die auf der "Jaguar"-Architektur basierenden Athlon- und Sempron-Modelle SoCs sind, fällt eine North- und Southbridge weg. Mittels HDMI lassen sich Bildschirme mit bis zu 4.096 x 2.160 Bildpunkten ansteuern. An USB-Ports bietet die APU zwei USB-3.0-Schnittstellen sowie acht USB-2.0-Ports.

Beim zweiten Mainboard besinnt sich Gigabyte wohl auf alte Tage zurück, denn hier finden sich vor allem ältere Anschlüsse. So können Displays ausschließlich über VGA angeschlossen werden. Auch sind jeweils ein Serial- und ein Parallel-Port vorhanden. Beide Mainboards bieten lediglich zwei SATA Ports an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 28.01.2012

Obergefreiter
Beiträge: 119
Die Fotostrecke ist falsch verlinkt...

Komme zu einem Tastaturenvergleich(Test: Zowie Celeritas vs. Razer BlackWidow Ultimat)
#2
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Da ist die Flasche Fotostrecke verlinkt...

Aber für nen HTPC, wenn HDMI auch auf dem Board ist, sollte das ganz nützlich sein.
#3
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14695
Ich habe die Galerie eben neu hochgeladen. Danke! :)
#4
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 620
ich bin ja mal gespannt, was noch alles kommt. würde mir auf deren Basis einen Messplatz-PC für meine Elektrobasteleien bauen, da man hier die modernen Schnittstellen hat, aber auch die alten Nachrüsten kann.
#5
Registriert seit: 14.08.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2102
Und Gigabyte ist ein taiwanesischer Hersteller kein Amerikanischer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: