> > > > ASUS kündigt Mainboard TUF Vanguard B85 an

ASUS kündigt Mainboard TUF Vanguard B85 an

Veröffentlicht am: von

asusDer taiwanische Hersteller ASUS baut seine Mainboardserie TUF aus und wird diese um ein Modell mit dem Intel-B85-Chipsatz erweitern. Der Sockel LGA1150 wird über eine 4-Phasen-VRM-Steuerung mit Strom versorgt und kann natürlich die aktuellen Haswell-CPUs aufnehmen. Für den Arbeitsspeicher werden vier Slots zur Verfügung stehen, die bis zu 32 GB DDR3-Speicher aufnehmen können. Natürlich wird der RAM auch bei diesem Mainboards im Dual-Channel-Modus angesprochen. Für Erweiterungskarten wird neben einen PCI-Express-x16-3.0-Slot noch ein weiter PCI-Express-x16-Stecpkplatz bereitstehen, jedoch ist dieser nur mit x4 verdrahtet und wird auch nur auf Version 2.0 des Standards setzen.

Um die Laufwerke mit dem System zu verbinden, werden vier SATA-Ports mit 6 Gb/s verbaut sein, zudem zwei weitere SATA-Anschlüsse mit 3 Gb/s. Die Grafikeinheit des Prozessors wird entweder über DVI, HDMI, D-Sub oder den verbauten DisplayPort angesprochen. Des Weiteren wird 8-Kanal-HD-Audio zur Ausstattung zählen und auch auf insgesamt sechs USB-3.0-Buchsen muss der Käufer nicht verzichten.

Der Preis für das ASUS TUF Vanguard B85 liegt aktuell bei rund 75 Euro und das Mainboard ist sofort lieferbar.

asus tuf b85

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31067
Ein guter Deal ist es im Moment auf jeden Fall.

Ich hatte es als News auch schon vor einem Monat gemeldet :(
#6
customavatars/avatar39543_1.gif
Registriert seit: 01.05.2006
die strassse weiter bei der kreuzung links dann die zweite rechts
Korvettenkapitän
Beiträge: 2084
@ironage kannst du wenn du das board hast mal was dazu schreiben besonders die stromaufnahme interessiert mich.

danke im vorraus
#7
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25285
Ja das kann ich ... habs heute bekommen ...

Es wird ein Pentium G3420 verbaut ... Netzteil beim Test dann ein FSP Aurum 400W Gold.

Wird aber morgen werden ich muss erst eine Batterie für den Energy Monitor besorgen.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]



Der Lieferumfang ist allerdings eher schmal:

Dokumentation - TUF Inside Aufkleber - I/O Shield - 2x SATA 6Gb/s Kabel (gewinkelt/ungewinkelt) - Q-Konnektoren

SATA Kabel hätten es schon zwei mehr sein dürfen. ;)
#8
Registriert seit: 01.02.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Tut sich hier noch was? Habe auch Interesse an dem Board. Von daher wären die gefragten Infos nicht schlecht. Bei mir wird's wohl mit einem Pentium G3220 laufen.
#9
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 678
Habe das Board eben geordert mit einem I3-4130 für meinen HTPC - zur Stromaufnahme kann ich vermutlich erst was am Wochenende vermelden.

spdif Blende für ASUS habe ich zum Glück noch liegen, geworden ist es weil es auch DP bietet und damit für kommende 4k Geschichten ggf gerüstet ist neben HDMI. Im Rechner steckt eh nur eine SSD und ein BD Laufwerk so das es kein Nachteil ist "nur" 4 SATA III zu haben.
#10
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31067
Kannst dich ja dann mal in diesem Thread melden: http://www.hardwareluxx.de/community/f12/asus-gryphon-z87-intel-z87-992630.html
#11
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 678
Wenn alles glatt geht ist es in 2 - 3 Tagen da und ich fummel den Rechner am Wochenende um, einfacher Verbrauchsmesser ist vorhanden. Das verwendete PURE POWER L8 530W CM entspricht leider nur der 80+ Bronze Einstufung, also mal sehen was die Möhre damit verbrät.
.
#12
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31067
In der Verbrauchsregion eines solchen Rechners hat die 80plus Spezifikation ohnehin kaum noch eine Bedeutung (du wirst weit unter 20% NT-Last liegen).
#13
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 678
Ich habe auch noch ein Enermax MODU82+ 425W da, ich werde beim Umbau mal schauen wie sich das im Vergleich zum BQ verhält.
#14
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 678
Board und CPU sind da aber leider wird es wie schon angekündigt vor dem WE nichts werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]