> > > > ASUS plant neues Deluxe-Mainboard für X79

ASUS plant neues Deluxe-Mainboard für X79

Veröffentlicht am: von

asusNach der Vorstellung der neuen „Ivy Bridge-E“-Prozessoren wird ASUS auch ein neues Deluxe-Mainboard ins Rennen schicken – zumindest ist jetzt ein erster Testbericht eines bislang unbekannten X79-Mainboards veröffentlich worden. Das neue Flaggschiff beherbergt in seinem Socke LGA2011 alle aktuellen Prozessoren der „Ivy Bridge-E“- und „Sandy Bridge-E“-Generation und bringt eine Reihe von Zusatzchips mit sich.

Während der Chipsatz gerade einmal zwei SATA-III-Ports vorsieht, soll die neue ASUS-Platine mit gleich acht internen SATA-III-Ports ausgestattet sein. Auch USB-3.0-Support, den die X79-Plattform nicht offiziell mit sich bringt, wird es geben. Zwölf Ports der dritten Generation sollen mit von der Partie sein. Um die zusätzlichen Lanes der X79-Plattform auch nutzen zu können, spendierte ASUS seinem kommenden Deluxe-Mainboard vier PCI-Express-x16-Grafikkarten-Slots und eine Reihe weiterer PCI-Express-x1-Slots. Um auch ambitionierten Overclocking-Ansprüchen gerecht zu werden, verpasste ASUS seinem jüngsten X79-Zuwachs eine 10-phasige Spannungsversorgung rund um den CPU-Sockel, verbaute hochwertige Bauteile und platzierte insgesamt acht DDR3-Speichersockel. Power- und Restet-Buttons sind ebenfalls direkt auf dem PCB angebracht.

Ansonsten kommt das ATX-Bard mit einem 8-Pin-EPS-Stecker für den Prozessor und einem 24-Pin-Anschluss für die Stromversorgung des Mainboards daher. Ebenfalls mit von der Partie ist das ASUS-eigene WiFo-GO!, das ein Wirless-LAN-Modul für 802.11-ac-Standard und Bluetooth 4.0 mit sich bringt. Dazu gibt es zwei Gigabit-Ports, 8-Kanal-Audio, EPU, TPU II und ASUS SSD-Caching. Gekühlt wird die Platine von einer aufwendigen Heatpipe-Konstruktion, die im schwarz-gold Look daherkommt.

Preislich dürfte sich die neue Platine etwas über dem ASUS P9X79 Deluxe einsortieren, das derzeit für knapp 300 Euro seinen Besitzer wechselt. Auch das X79 Deluxe ist schon in unserem Preisvergleich gelistet. Für knapp 310 Euro soll es in den Handel kommen. Der Liefertermin ist allerdings noch nicht bekannt.