> > > > Computex 2013: MSI mit weiteren Haswell-Mainboards und der GTX 770 Lightning

Computex 2013: MSI mit weiteren Haswell-Mainboards und der GTX 770 Lightning

Veröffentlicht am: von

msiVon MSI gab es auf der Computex auch einiges zu sehen. Bisher konnte man hauptsächlich die ersten High-End-Mainboards mit Intels Z87-Chipsatz begutachten. Nun aber hat MSI auch die Modelle mit Intels H87-, H81-, B85-PCH gezeigt. Dabei waren Platinen mit den Abmessungen des ATX- MicroATX- und Mini-ITX-Formats vertreten. Alle Mainboards wurden mit dem neuen Military Class 4-Feature ausgestattet können 4K-Medien wiedergeben. Ebenso enthalten ist MSIs neues OC Genie und Click BIOS, jeweils in der neuen, vierten Revision.

Nichtsdestotrotz hat das taiwanische Unternehmen es sich nicht nehmen lassen und hat darüber hinaus weitere Z87-Platinen gezeigt, wie das Z87-G43, das Z87-G41 PC Mate, das Z87M-G43 und das Z87I (Mini-ITX). Die großen High-End-Bretter aus der Overclocking-Serie wurden natürlich dennoch präsentiert. Die Rede ist vom Z87 MPower, vom Z87 MPower MAX sowie vom Z87 XPower. Das XPower ist dagegen völlig neu im Mid-Range-Bereich aufgetaucht und war sonst nur bei den High-End-Sockel von Intel gängig. Beim Z87 MPower trifft man auf 16 digitale Phasen, das Z87 MPower MAX hat nochmals vier weitere Phasen erhalten. Gänzlich mehr hat aber das Z87 XPower mit seinen insgesamt 32 Phasen zu bieten. Selbst die Kondensatoren sind auf den drei Overclocking-Platinen allesamt schwarz. Vom Z87 MPower MAX haben wir bereits ein Sample in unserer Redaktion liegen und wird von uns gründlich getestet. Die Gaming-Serie, die wir auch bald unter die Lupe nehmen werden, hat auf der Computex auch den Best-Choice-Award erhalten.

Zwischen den ganzen Sockel 1150-Mainboards wurde auch noch das X79A-GD45 Plus für den Sockel 2011 ausgestellt. Bei dieser Platine wurden Military Class III-Komponenten verbaut und bietet das OC Genie II- und Click BIOS II-Feature. Für einen relativ günstigen Preis von etwa 165 Euro sind dennoch acht DIMM-Slots vorhanden, die einen Speicherausbau von 64 Gigabyte erlauben.

img_5.jpg

 

MSI GeForce GTX 770 und 780 Lightning

Abseits von den Mainboards wurde auch die MSI GeForce GTX 770 Lightning ausgestellt. Die überarbeitete GK104-GPU wird von dem neuen Twin Frozr IV-Kühler auf Temperatur gehalten. Gegen den unaufhaltsamen Staub wird mit der "Dust Removal Technology" so gut es geht Einhalt geboten. Verbaut wurden Military Class III-Komponenten, die für einen stabilen (Overclocking-)Betrieb sorgen sollen. Der zwei GB große Videospeicher ist mit 256 Bit angebunden, wie es NVIDIA für die GeForce GTX 770 (zum Hardwareluxx-Test) vorgesehen hat.

img_5.jpg

Eines steht auch schon jetzt fest: Es wird eine GeForce GTX 780 Lightning geben. Dies zeigt unmissverständlich dieses Bild:

img_5.jpg

MSI wollte die Karte selbst und deren Features aber vorzeitig nicht zeigen und möchte dies an einem anderen, zukünftigen Zeitpunkt tun.

In der folgenden Bildergalerie können alle gezeigten Sockel 1150-Platinen begutachtet werden.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2032
Haben die Teile alle ein schwarzes PCB?
#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17225
warum sieht das GD45 plus so geil aus während GD65 und mpower so naja aussehen ?
#3
customavatars/avatar181518_1.gif
Registriert seit: 01.11.2012
Kassel
Matrose
Beiträge: 15
Zitat SkyL1nE;20722767
Haben die Teile alle ein PCB?


Meinst du die Leiterplatte, dann ja :D
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2032
Zitat TheProJump;20723403
Meinst du die Leiterplatte, dann ja :D


fuck :D

Ich meinte: "Haben die Teile alle ein schwarzes PCB?"
#5
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13342
Die Bilder sagen: Ja. ;)
#6
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31084
Zitat FM4E;20723627
Die Bilder sagen: Ja. ;)

Man könnte auch sagen, je nach Lichtverhältnissen wirkt es beinahe schwarz. Mit Studiolicht sieht das PCB aber so aus:



(am Beispiel des MSI Z87-G65 Gaming)
#7
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Zitat GA-Thrawn;20722844
warum sieht das GD45 plus so geil aus während GD65 und mpower so naja aussehen ?

Weil das GD45 plus ein X79 Board ist! Die Haswell Boards finde ich auch eher bescheiden...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]