> > > > MSI KT880 Delta

MSI KT880 Delta

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.msi-computer.de]MSI[/url] wird auch weiterhin den betagten AMD 32Bit Prozessor AMD Athlon XP unterstützen, denn heute stellte man das MSI KT880 Delta mit VIA KT880 Chipsatz vor. Der VIA KT880 unterstützt alle AMD Athlon XP mit einem FSB von 200 MHz, 266 MHz, 333 MHz und 400MHz. Hinzu kommt die Unterstützung für bis zu 8 GB PC2100, PC2700 und PC3200 DDR SDRAM im Dual-Channel Betrieb. Dank der Southbridge VIA VT8237 kommen dann noch Features wie 6x PCI, 8x USB 2.0, 2-Channel ATA-33/66/100/133 Controller, 2x Serial ATA-150 mit RAID Support, 6-Channel Audio und MC97 Modem. Später sollen auch Versionen mit VT8251 Southbridge folgen. Dann bieten die entsprechenden Mainboards 4x Seriel-ATA, PCI Express x1 und Gigabit Ethernet Controller. Bisher gibt es noch keine Informationen über die Verfügbarkeit oder den Preis des MSI KT880 Delta.Spezifikationen:
  • Supports Socket A AMD Athlon XP processors with 200/266/333/400MHz FSB
  • VIA KT880 chipset, including VT8237 I/O controller;
  • 3 DIMM slots for up to 3GB of PC2100, PC2700 or up to 2GB of PC3200 memory; Note that for dual-channel configurations you have to install a pair of identical memory modules
  • 5 PCI slots and 1 AGP 8x slot
  • 2-channel ATA-33/66/100/133 integrated controller
  • 2 Serial ATA-150 ports
  • 10/100/1000Mb/s Ethernet controller from VIA Technologies
  • 8 USB 2.0 ports
  • 6-channel AC’97 audio solution
  • Overclocking, tuning and other MSI’s functions
  • ATX Form Factor
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

    ASRock H370M-ITX/ac im Test - Mit automatischem ECO-Mode

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_H370M_ITX_AC_004_LOGO

    In Bezug zu den neu hinzugekommenen Intel-300-Chipsätzen haben wir uns zwei Modelle im ATX-Format und ein Modell mit den Micro-ATX-Abmessungen zu Gemüte geführt. Folglich werfen wir nun einen Blick auf ein Mini-ATX-Mainboard. Unsere Wahl fiel dabei auf das ASRock H370M-ITX/ac, das wir uns... [mehr]

    ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

    ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

    ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac im Mini-ITX-Format vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Auf der Suche nach einem Mainboard mit dem Mini-ITX-Format auf Basis des neuen AMD-Chipsatzes X470 haben Käufer derzeit nur wenige Alternativen. Mit dem ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac kommt nun jedoch eine weitere Möglichkeit auf den Markt. Das Mainboard ist vor allem für... [mehr]

    MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

    Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

    Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]