MSI KT880 Delta

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.msi-computer.de]MSI[/url] wird auch weiterhin den betagten AMD 32Bit Prozessor AMD Athlon XP unterstützen, denn heute stellte man das MSI KT880 Delta mit VIA KT880 Chipsatz vor. Der VIA KT880 unterstützt alle AMD Athlon XP mit einem FSB von 200 MHz, 266 MHz, 333 MHz und 400MHz. Hinzu kommt die Unterstützung für bis zu 8 GB PC2100, PC2700 und PC3200 DDR SDRAM im Dual-Channel Betrieb. Dank der Southbridge VIA VT8237 kommen dann noch Features wie 6x PCI, 8x USB 2.0, 2-Channel ATA-33/66/100/133 Controller, 2x Serial ATA-150 mit RAID Support, 6-Channel Audio und MC97 Modem. Später sollen auch Versionen mit VT8251 Southbridge folgen. Dann bieten die entsprechenden Mainboards 4x Seriel-ATA, PCI Express x1 und Gigabit Ethernet Controller. Bisher gibt es noch keine Informationen über die Verfügbarkeit oder den Preis des MSI KT880 Delta.Spezifikationen:
  • Supports Socket A AMD Athlon XP processors with 200/266/333/400MHz FSB
  • VIA KT880 chipset, including VT8237 I/O controller;
  • 3 DIMM slots for up to 3GB of PC2100, PC2700 or up to 2GB of PC3200 memory; Note that for dual-channel configurations you have to install a pair of identical memory modules
  • 5 PCI slots and 1 AGP 8x slot
  • 2-channel ATA-33/66/100/133 integrated controller
  • 2 Serial ATA-150 ports
  • 10/100/1000Mb/s Ethernet controller from VIA Technologies
  • 8 USB 2.0 ports
  • 6-channel AC’97 audio solution
  • Overclocking, tuning and other MSI’s functions
  • ATX Form Factor
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

      Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

    • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

      Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

    • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

      Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

    • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

      Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

    • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

      Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

    • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

      Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]