> > > > MSI Z87 MPower abgelichtet

MSI Z87 MPower abgelichtet

Veröffentlicht am: von

msiDer Hersteller MSI wird nicht direkt zum Start der Haswell-Plattform das Z87 MPower in den Handel bringen, aber das Mainboard soll kurze Zeit später bei den Händlern in den Regalen stehen. Inzwischen ist ein Bild der Hautplatine aufgetaucht und dort sind einige interessante technische Details zu erkennen. So wird das Mainboard den Sockel LGA1150 über insgesamt 16 Phasen mit Strom versorgen und dadurch soll eine besonders stabile Spannung möglich sein. Für die Stromversorgung des Mainboards wird neben zwei 8-Pin-ECS-Anschlüssen auch der klassische 24-Pin-ATX-Stecker benötigt.

Des Weiteren werden vier DDR3-Slots verbaut sein und diese können bis zu 64 GB aufnehmen und werden natürlich im Dual-Channel-Betrieb arbeiten. Auch auf drei PCI-Express-x16-3.0-Steckplätze sowie auf drei weitere PCIe-x1-Slots muss der Nutzer nicht verzichten. Natürlich werden auch die üblichen Anschlüsse wie Gigabit-Ethernet, ein WLAN-Modul und Videoausgänge zur Ausstattung zählen. Für Laufwerke werden zudem insgesamt acht SATA-Ports mit 6 Gb/s bereitstehen.

Noch ist nicht bekannt, wann MSI das Z87 MPower in den Handel bringen wird und auch ein Verkaufspreis wurde noch nicht verraten.

msi z87 mpower 797

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Deutet die Stromversorgung auf eine gute Übertaktbarkeit des Haswells oder eher auf übertriebenen MSI-Marketing hin?
#2
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 464
Bei einem 300€ Board holt man schon gut und gerne 100mhz mehr raus ;)
#3
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
da werden aber auch neue Netzteile fällig oder `??` 2 x 8 Pin Con. haben die Netzteile nicht!!!!
#4
customavatars/avatar172152_1.gif
Registriert seit: 27.03.2012
Wien, AT
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
^ Doch, gibts einige Netzteile mit 2x 8 Pin
#5
customavatars/avatar141317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2010
Oberfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 4619
Klar, mein 4 Jahre altes Enermax Modu hat auch schon 2x8 Pin... und mein EVGA P67 Board verlangt auch nach 2x8 Pin :P
#6
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 17843
UVP der MSI Boards wohl wie folgt:

Z87 MPower: 229€
Z87 MPower Max: 249€
Z87 XPower: 399€

Quelle:
Preview de la MSI Z87 MPOWER » OverClex
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1641
Bei ATX sind doch 20A pro 12V Leitung erlaubt, oder?

Ein 8PIN Anschluss kann dann 4 mal 20 Ampere = 80 Ampere zur Verfügung stellen.

Bei 12V wären das 960 Watt.

Wozu braucht man noch einen 8PIN Anschluss? Da müsste die CPU schon 1000 Watt oder mehr ziehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Gigabyte B450 AORUS Pro im Test - B450-Platine mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_B450_AORUS_PRO_004_LOGO

Natürlich springt auch Gigabyte auf den B450-Zug mit auf und stellt insgesamt vier unterschiedliche Platinen bereit, die den Mainstream-User ansprechen sollen. Neben dem B450M DS3H und dem B450 AORUS M handelt es sich um die Modelle B450 AORUS Pro und B450 AORUS Pro WIFI. Wir haben von... [mehr]

ASUS TUF B450M-Plus Gaming im Test - Anders als der Vorgänger?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_B450M_PLUS_GAMING_004_LOGO

Am heutigen Tag fiel das NDA für AMDs B450-Chipsatz, der die AMD-400-Chipsatzserie erweitert und gerade für Mainstream-Anwender interessant erscheint. Wir haben von den Mainboard-Herstellernentsprechende Platinen erhalten, die wir in einem Test durchleuchten wollen. Anfangen werden wir mit dem... [mehr]

Supermicro C7Z370-CG-IW im Test - Mini-ITX-Board vom Server-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C7Z370_CG_IW_004_LOGO

Wenn man von den vier renommiertesten Mainboard-Herstellern im Desktop-Segment einmal absieht, sorgen auch weitere Hersteller für Nachschub. Supermicro ist für die Server-Platinen bekannt, möchte jedoch auch im Desktop-Bereich mit der Supero-Marke weiterhin Fuß fassen. Ein absoluter... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]

Ryzen Threadripper WX: ASUS liefert spezielle Kühlung für das ROG Zenith...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TR4

Auf der Computex gab es den ersten Ausblick dessen, auf was sich die Mainboard-Hersteller mit dem Start der Ryzen-Threadripper-WX-Prozessoren (Ryzen Threadripper der zweiten Generation) vorbereiten. Während die Mainboards nach einem BIOS-Update grundsätzlich in der Lage sein sollten, auch... [mehr]