> > > > Chaintech präsentiert weiteres Athlon 64 Board

Chaintech präsentiert weiteres Athlon 64 Board

Veröffentlicht am: von
Mit dem SK8T800 hat [url=http://www.chaintechusa.com]Chaintech[/url] ein weiteres AMD Athlon 64 Board vorgestellt. Es basiert auf dem VIA K8T800 + VT8237 Chipsatz und unterstützt auf den zwei DIMM Steckplätzen bis zu 2 GB DDR266/333/400 Speicher. Hinzu kommen noch 1x AGP 8fach, 5x PCI, 5.1-Channel AC'97, S/PDIF Out, 2x Ultra DMA-66/100/133 IDE, 8x USB 2.0, 10/100Mb Fast Ethernet und 2x Serial-ATA. Wann das Mainboard auf den Markt kommen soll und wieviel es dann kosten wird, ist noch unklar. Die nForce 3-Version von Chaintechs AMD Athlon 64-Serie hatten wir vor einiger Zeit schon einmal im Test. Das Chaintech ZNF3-150 war ähnlich gut ausgestattet - das VIA K8T800-Mainboard bietet nun also auch die Option, ein Chaintech-Board mit VIA-Chipsatz zu ergattern.[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/sk8t800_L.jpg[/img][/center]



  • ATX Form Factor 305mm x 220mm
  • CPU Supports the new generation of AMD Socket-754 Athlon 64 CPU
  • Processor interface via 6.4GB/s HyperTransport bus
  • Chipset VIA K8T800 + VT8237
  • Main Memory Two 184-pin DDR DIMMs up to 2GB
  • Supports DDR266/333/400 memory
  • Expansion Slots One AGP slot for both 4X/8X AGP
  • Five 32-Bit PCI slots (v2.2 compatible)
  • Audio Subsystem With external high quality 5.1-Channel AC'97 Codec
  • Complete software driver support for Windows OS
  • Optional S/PDIF out
  • Video Subsystem 4X/8X AGP
  • UltraDMA IDE Ports Build-in VT8237 supports 2 Ultra DMA-66/100/133 IDE ports
  • Embedded USB Controller Build-in VT8237 supports total 8 USB2.0 ports with High-Speed Device @480 Mb/s Transfer Rates
  • Boot-Block Flash ROM Award system BIOS support PnP, APM, DMI, ACPI, & Multi-device booting features
  • Software Driver CD
  • One PS/2 Mouse and Keyboard port
  • Two USB ports and one RJ45 connector
  • Two 9-pin D-Sub male Serial ports
  • One 25-pin D-Sub female Parallel port
  • Three Audio I/O jacks (Line-in, Line-out and Mic-in)
  • One 15-pin D-SUB female Game/MIDI port
  • On-board LAN Controller
  • Supports 10/100Mb Fast Ethernet with external VIA VT6103 PHY
  • On-board S-ATA RAID Controller
  • Build-in VT8237 supports total 2 Serial ATA devices for the highest data transfer rates (1.5Gbps burst) with RAID 0 & RAID 1 solution
  • On board connector for external device
  • Three 3x1 pin fan connectors
  • Three 5x2 pin USB connectors for additional 6 USB ports
  • Optional 3x2 pin S/PDIF connector for additional S/PDIF-out adaptor
  • 3x1 pin wake on LAN connector with housing
  • 3x1 pin wake on Modem connector with housing
  • Two 4x1 pin CD-in connectors
  • 9x2 pin front panel connector
  • 5x2 pin front side audio connector
  • 20 pin ATX Power connector
  • 4 pin ATX 12V Power connector
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

    Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

    Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

    ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

    Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

    ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

    Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

    MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

    Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

    Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

    Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

    Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]