> > > > Zwei neue "Trinity"-Mainboards von ZOTAC

Zwei neue "Trinity"-Mainboards von ZOTAC

Veröffentlicht am: von

zotacPünktlich zum Wochenende hat ZOTAC zwei neue Mini-ITX-Mainboards speziell für AMDs „Trinity“-APUs vorgestellt. Sowohl das ZOTAC A75-ITX WiFi B wie auch das ZOTAC A55-ITX WiFi B setzen auf den FM2-Sockel und kommen somit mit allen aktuellen „Trinity“-APUs der zweiten Generation der A-Reihe zurecht. Außerdem können beide Mini-ITX-Platinen in ihren zwei DDR3-Steckplätzen bis zu 16 GB Arbeitsspeicher aufnehmen und glänzen mit jeweils vier SATA-Ports samt RAID-0- und -1-Support. Die A75-Version unterstützt dabei den schnelleren SATA-III-Standard wohingegen die Version mit A55-Chipsatz mit SATA II vorliebnehmen muss.

Wem die in der APU integrierte Radeon-HD-7000-Grafik nicht reicht, der kann auf beiden Mainboards dank des PCI-Express-x16-Steckplatzes einen schnelleren 3D-Beschleuniger hinzustecken. Ansonsten stehen ein HDMI-Anschluss, ein Dual-Link-DVI-Ausgang und mittels Adapter auch ein VGA-Port zur Verfügung. Dazu gibt es zwei USB-2.0-Schnittstellen, bis zu acht USB-3.0-Ports, Gigabit-LAN und 8-Kanal-HD-Audio. Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls mit an Bord.

Das ZOTAC A75-ITX WiFi B und das ZOTAC A55-ITX WiFi B sollen sich in den nächsten Tagen in den Regalen der Händler einfinden. Zu welchem Preis verriet der Hersteller allerdings nicht. In unseren Preisvergleich haben es die beiden „Trinity“-Platinen noch nicht geschafft.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17619
Nice :-)

LG Marti

(via Sony Xperia Tipo Dual gesendet)
#2
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Das perfekte Anwendungsgebiet für Trinity. Wie immer bei Zotac wird wohl auch der Preis entsprechend ausfallen. Die erinnern mich ein wenig an Shuttle.

Dafür ist dann eben auch alles dabei, was nötig ist, auch wenn 2 LAN-Anschlüsse heutzutage im Homebereich wohl nicht mehr so wichtig sind wie früher.

Und SATA2 reicht ja eigentlich auch, wenn man nicht gerade immer riesige Datenmengen umherschiebt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]