> > > > Gigabyte kündigt Z77X-UD4H an

Gigabyte kündigt Z77X-UD4H an

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit dem Z77X-UD4H wird Gigabyte ein neues Mainboard auf Basis des Z77-Chips von Intel in den Handel bringen. Die Hautplatine greift natürlich auf den Sockel LGA1155 zurück und wird durch „Ultra Durable 4“ nur mit hochwertigen und langlebigen Bauteile ausgestattet sein. Der Prozessor wird seinen Strom aus einer VRM-Steuerung mit 11-Phasen gewinnen und für den Arbeitsspeicher stehen vier DDR3-DIMMs mit bis zu 2800 MHz zur Verfügung. Außerdem werden drei PCI-Express-x16-Slots in der Version 3.0 zur Verfügung stehen sowie zusätzlich drei PCI-E-x1-Steckplätze. Je nach Konfiguration werden die x16-Slots elektrisch mit x16/NC/NC, x8/x8/NC oder x8/x4/x4 angesteuert.

Als Schnittstellen stehen für Laufwerke vier SATA-Anschlüsse mit 6Gb/s und vier weitere SATA-Ports mit 3 Gb/s bereit. Zudem verfügt das Board über acht USB-3.0-Buchsen und auch auf die üblichen Videoausgänge wie HDMI, DVI oder D-Sub muss der Nutzer nicht verzichten. Für den Sound sorgt ein 8+2-Kanal-Audio-Ausgang und für das Netzwerk wird Gigabit-Ethernet zur Verfügung stehen. Das BIOS setzt auf den UEFI-Standard, wodruch eine bequeme Bedienung möglich ist. Um immer den aktuellen Status der Platine im Blick zu haben, wird außerdem eine Diagnose-LED vorhanden sein und zudem gehören sieben Spannungsmesspunkte direkt auf der Platine zur Ausstattung.

Das Gigabyte Z77X-UD4H soll in den kommenden Tagen bei den Händlern eintreffen und sich preislich zwischen dem kleinen Bruder UD3H mit 150 US-Dollar und dem großen Bruder UD5H für 190 US-Dollar platzieren.

giagbyte z77x ud4h