> > > > Exklusiv: Hardwareluxx lichtet das High-End-Mainboard ASRock Z77 Extreme11 ab

Exklusiv: Hardwareluxx lichtet das High-End-Mainboard ASRock Z77 Extreme11 ab

Veröffentlicht am: von

asrock logo 2010Ein Vorort-Besuch in Taiwan kann sich gleich aus mehreren Gründen lohnen. Unsere Visite bei ASRock war jedenfalls besonders ergiebig, weil wir als erstes Magazin ein neues High-End-Mainboard ablichten konnten: das ASRock Z77 Extreme11.

Damit möchte ASRock den Nutzern von Intels Mainstream-Prozessoren Sandy Bridge und Ivy Bridge eine ultimative Plattform anbieten, die selbst das schon üppig ausgestattete Z77 Extreme9 (wir berichteten) noch in den Schatten stellt. Dementsprechend werden u.a. 3-Way-CrossFireX und 3-Way-SLI unterstützt. Direkt an die CPU wird ein SAS-RAID-Controller angebunden, so dass auch Storage-Enthusiasten auf ihre Kosten kommen (zumal es natürlich auch SATA 6 Gb/s-Ports gibt). Die Bestückung der I/O-Blende lässt ebenfalls kaum Wünsche offen. Hier sind vor allem acht USB 3.0-Ports, zwei Gigabit-LAN-Ports, die jeweils an einem Intel-NIC hängen, eSATA, Firewire und die Anschlüsse eines hochwertigen Onboard-Soundchips aufzuzählen. Zwei weitere USB 3.0-Ports werden von einer Blende bereitgestellt, die in der Gehäusefront verbaut werden kann.

Dass das Z77 Extreme11 Enthusiasten-Features wie leistungsstarke Spannungswandler, Onboard-Taster und eine Debug-Anzeige bietet, versteht sich da schon fast von selbst.

Offiziell wird ASRock das Z77 Extreme11 in der nächsten Woche vorstellen - dann dürften weitere Details zum Mainboard und dem anvisierten Verkaufspreis bekannt werden. Für einen ersten Blick auf die High-End-Platine empfehlen wir einen Blick in unsere Gallerie:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13374
Davon ist jedenfalls auszugehen.
#14
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Krasses Board. Viele werden aber wohl eher als Testikelverlängerung kaufen, ohne die vielen Funktionen auch nur im Ansatz auszunutzen.
#15
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Also das ding ist mal interesant, bin ja gespannt ob der SAS Raid cotroller ausreichend power hat.
Da bin ich ja glatt am überlegen.... ok, sparen is angesagt
#16
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Zitat Madz;19510582
Krasses Board. Viele werden aber wohl eher als Testikelverlängerung kaufen, ohne die vielen Funktionen auch nur im Ansatz auszunutzen.


Wozu braucht man(n) längere Testikel?
#17
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31337
Zitat pinki;19511120
Also das ding ist mal interesant, bin ja gespannt ob der SAS Raid cotroller ausreichend power hat.

Hier ein Test von einer vergleichbaren Implementierung:

AnandTech - ASRock X79 Extreme11 Review: PCIe 3.0 x16/x16/x16/x16 and LSI 8-Way SAS/SATA
#18
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Danke für den link.
Sieht ja recht gut aus, wenn jetzt der preis für das teil nicht all zu unverschämt wird, könnt ich schwach werden
#19
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13374
Der Preis soll sich auf dem selben Niveau wie das X79 Extreme11 bewegen.
#20
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Oh, dann habe ich mich aber etwas verschätzt. :D

Natürlich ist die Ausstattung des Mainboards sehr umfangreich, aber bei dem Preis ist das wirklich nur was für Enthuiasten mit dickem Geldbeutel. Mal abwarten, was ein Praxistest des Mainboards ergibt, ist es soviel Geld (ca. 525 €) wert?


Gruß

Heinrich
#21
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat Babarecords;19510181
Die Highend Boards werden meist was wärmer wie sonst üblich, wenn das Teil aber selbst unter Last nicht mehr als Handwarm ist, denke ich kann man den Lüfter im UEFI per manuellem Eingriff drosseln oder evtl. auch komplett still legen, ansonnsten halt Kabel abklemmen und gucken ob Temps noch im grünen Bereich bleiben !


Warum dann überhapt so ein Konstrukt, bei dem abzusehen ist, wann das Lüfterlager die Grätsche macht?
ASUS hat damit doch schon reichlichst Erfahrung gesammelt.
Geht doch bestimmt ohne großen Aufwand besser!
#22
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Woha, das ist ein ganz schöner Hammer...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]