> > > > ASUS stellt Mainboard F2A85 für Trinity vor

ASUS stellt Mainboard F2A85 für Trinity vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusDas Unternehmen ASUS hat mit F2A85 eine neue Serie auf Basis des A85X-Chipsatzes vorgestellt. Die Hautplatinen werden aufgrund des verbauten Chipsatzes natürlich auf den Sockel FM2 setzen und sind somit für die kommenden Trinity-APUs von AMD gerüstet sein. Die Serie wird in vier verschiedene Modelle eingeteilt. Der Käufer wird die Auswahl zwischen dem F2A85-V Pro, F2A85-M Pro, F2A85-M sowie dem F2A-85-M LE haben. Dabei werden die drei erstgenannten Mainboards auf vier DDR3-Slots mit bis zu 2400 MHz zurückgreifen können, wohingegen das F2A85-M LE nur mit zwei DDR3-Steckplätzen an den Start geht. Des Weiteren stehen je nach Modell entweder drei oder zwei PCI-Express-x16-Steckplätze zur Verfügung und für alle Modelle stehen für Laufwerke sieben SATA-Ports mit 6 Gb/s bereit sowie ein eSATA-Anschluss mit ebenfalls 6 Gb/s.

Bei der Stromversorgung der CPU unterscheidet ASUS zwischen drei verschiedenen Varianten. So wird das F2A85-V Pro auf 6+2 Phasen setzen, wohingegen die beiden Modelle F2A85-M Pro und F2A85-M auf 4+2 Phasen zurückgreifen können. Das F2A85-M LE hingegen wird nur 3+2 Phasen spendiert bekommen.

Bei den Anschlüssen unterscheidet ASUS je nach Modell entweder zwischen sechs USB-3.0- oder vier USB-3.0-Ports. Alle Mainboards hingegen werden zehn USB-2.0-Buchsen zur Verfügung haben. Natürlich wird auch Gigabit-Ethernet an Bord sein sowie ein 8-Kanal-Audio.

Leider ist noch nicht bekannt, wann die verschiedenen Modelle der F2A85-Serie ausgeliefert werden und auch der Verkaufspreis ist bisher unbekannt.

 

A85-Vpro 615

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 25.05.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Kein mITX? Seltsam...

Beryus
#2
Registriert seit: 19.01.2009

Matrose
Beiträge: 36
Die "-M" Modelle sind, wie bei Asus seit Jahren üblich, sämtlich µATX.

Ah, ich she schon, hab Dich falsch gelesen. Nein, bis jetzt kein Mini-ITX. Aber die werden üblicher Weise eh später vorgestellt. Falls AMD wieder so blöd ist, die Niederwatt-Modelle größten teils dem Retail-Markt vorzuenthalten, werden die MB-Hersteller sich dieses Abenteuer wohl sparen. Es gibt aber bereits ein paar Trinity-Mini-ITX-Boards auf Trinity-Mobile-Basis, sind aber für den professionellen Markt (Embedded, Industrie-Steuerung etc, teuer) und kaum über den normalen Handel zu bekommen. Stand mal was auf Heise drüber.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 29486
Hier noch mal die Spezifiaktionen in der Übersicht:

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 9 im Test - Aorus-Flaggschiff mit 32 Gen3-Lanes für...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z270X-GAMING9_004_LOGO

Mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 aus der brandneuen Aorus-Mainboardserie haben wir die erste Platine mit Intels Z270-Chipsatz für die Kaby-Lake-Prozessoren durchleuchtet. Doch wie man es von Gigabyte gewohnt ist, hat das taiwanische Unternehmen auch noch viele weitere neue LGA1151-Bretter in das... [mehr]

Erster Ausblick auf die RYZEN-Mainboardpreise – ASUS-Preisgestaltung geleakt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Die Diskussion über die Preise von AMDs RYZEN-Prozessoren ist bereits in vollem Gange. Doch für Endkunden sind die CPU-Preise letztlich nur ein Teil der Rechnung. Relevanter sind die Preise für die gesamte Plattform. Gerade die Preise der AM4-Mainboards werden eine wichtige Rolle spielen... [mehr]

Supermicro C7Z270-PG im Test - Trotz PEX8747 sehr effizient unterwegs

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_SUPERMICRO_C7Z270_PG_004_LOGO

Es ist schon eine Weile her, als wir zuletzt ein Mainboard von Supermicro durch unseren Mainboard-Parcours geschickt haben. Supermicro ist jedoch auch weniger im Desktop-Segment bekannt, sondern vielmehr im Server-Bereich. Nichtsdestotrotz versucht das US-Unternehmen unverändert im hart... [mehr]

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_GA_AX370_GAMING5_004_LOGO

Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf... [mehr]

Sieben AM4-Mainboards von Biostar für AMDs Ryzen aufgetaucht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR

Heute wurde die mit Spannung erwartete Ryzen-7-Prozessorserie von AMD offiziell vorgestellt, die aus den drei Modellen "Ryzen 7 1700", "Ryzen 7 1700X" und "Ryzen 7 1800X" besteht. Alle drei CPUs können ab heute Abend offiziell in einzelnen Shops - beispielsweise bei Caseking - vorbestellt werden.... [mehr]